Elektrokamin

Elektrokamin – eine Alternative

Ein Elektrokamin ist ein mit Strom betriebener Heizkörper, der besonders in kalten Jahreszeiten geschätzt wird. Oft wird der Elektrokamin als „unechter“ Kamin belächelt. Dabei ist er eine saubere und günstige Alternative zu klassischen Verbrennungskaminen. Der Elektrokamin überzeugt mit seiner Umweltfreundlichkeit und Sicherheit. Dies liegt nicht nur an der Wärme, sondern auch an dem ganz eigenen Charakter, den er Ihren Räumen verleiht.

Die Beiträge von Tipp zum Bau helfen Ihnen, sich beim Bauen und Renovieren zu orientieren.

1. So funktioniert ein Elektrokamin

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen elektrischen Heizkaminen und Deko-Kaminen. Bei Heizkaminen funktionieren Heizelement und Flammenspiel unabhängig voneinander. Das Flammenspiel wird durch einen Elektro-Einsatz erzeugt. Für die Wärme bei einem Elektrokamin ist ein elektrisches Heizelement zuständig. Beide Elemente haben ihren eigenen Stromkreis. Deko-Kamine verleihen Ihrem Raum Charakter, heizen ihn jedoch nicht

Tipp zum Bau zeigt Ihnen verschiedene Kamine aus denen Sie auswählen können. Darunter gibt es auch praktische Kaminöfen, welche Ihr Haus beheizen können.

Das Schaffen der Flammenoptik ist kompliziert. Je nach Hersteller wird hierfür eine Kombination aus Wasserdampf, LED-Licht und Deko-Holz verwendet. Der Wasserdampf wird von einem Vernebler erzeugt, der mit gereinigtem Leitungswasser nachgefüllt werden kann.

Beim Kauf des Elektrokamins ist zu beachten, dass das Heizelement einen Überhitzungsschutz hat. Dieser stellt bei zu hohen Temperaturen das Heizen ein und der Kamin kann abkühlen, bevor Elektronik beschädigt oder ein Brand ausgelöst wird.

Die Kaminverkleidung besteht aus unterschiedlichen Materialien, wie z.B. Kunststoff, feuerfestem Edelstahl oder einer Kombination dessen. Neben dem Flammenbild ist dies ein weiterer wichtiger Faktor für die optische Erscheinung Ihres Elektrokamins. Dafür stehen Ihnen Varianten in Stein- und Marmoroptik zur Verfügung. Kamine aus echtem Stein bzw. aus echtem Marmor lassen sich ebenfalls anfertigen, sind allerdings dementsprechend teuer.

2. Einbauarten

Welcher Elektrokamin am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, ist eine individuelle Entscheidung. Kleine Modelle eignen sich z.B. fürs Bad, während Wandkamine eher ins Wohnzimmer passen. Um den besten Kamin für Ihre Bedürfnisse zu finden, stehen Ihnen folgende Einbauarten zur Verfügung:

  • Freistehender Elektrokamin.
  • Elektrischer Eckkamin.
  • Elektrischer Einbaukamin (kann in einen vorhandenen Kamin eingebaut werden).
  • Elektrischer Wandkamin.

Haben Sie sich für ein Einbaumodell entschieden, wählen Sie anschließend eine passende Feuer-Simulationstechnik. Dafür können Sie zwischen folgenden Varianten wählen:

  • Opti-Myst-Technologie
    • 3D Feuer durch Deko-Holzscheiten aus Kunststoff, Wasserdampf und Lichtspots.
  • Opti-Flame-Technologie
    • Feuerähnlicher Lichteffekt mithilfe rotierender Spiegel und LED-Technik.
  • Opti-Virtual-Technologie
    • Flammenbild wird durch optische Täuschung à la Hollywood hervorgerufen.

3. Umweltbilanz und Heizleistung

Der Elektrokamin ist die umweltfreundliche Alternative zum klassischen Kamin, da er sich auch mit Bio-Strom betreiben lässt. Zudem sind Elektrokamine auch noch sicherer, da es keine echte Flamme gibt. Somit entstehen weder Emissionen noch Brandgefahr.

Die Heizleistung variiert je nach Kamin. Ein typischer Wert für die Heizleistung eines Elektrokamins liegt bei 1000-2500W. Das entspricht ungefähr 0,30 – 0,60 € pro Stunde. Dabei kann es auch zu Abweichungen nach unten oder oben kommen. Die gewünschte Heizleistung hängt auch vom Einsatzbereich des Kamins ab. Umso größer der Raum, desto höher ist die benötigte Heizleistung. Deko-Kamine enthalten natürlich kein Heizelement.

4. Vor- und Nachteile

daumen, bereit, vorteile, Nachteile

Anders als beim klassischen Kamin ist bei der Installation des Elektrokamines kein Kaminschacht notwendig. Selbst wenn Sie ursprünglich keinen Kamin eingeplant haben, kann er problemlos nachinstalliert werden. Ein entscheidender Vorteil ist außerdem noch die Pflegeleichtigkeit und der abgasfreie Betrieb. Im Gegensatz zu einem klassischen Kamin entsteht kein Ruß und Sie brauchen den Kamin nicht von Asche zu befreien. Anstatt Rauch wird bei einem Elektrokamin nur der Wasserdampf des Rauchsimulators abgegeben. Bei vielen Geräten ist ein unkompliziertes Bedienen durch eine Fernbedienung, einen Thermostat oder eine App auf Ihrem Smart-Phone möglich.

Für das Heizen fallen weiterhin die üblichen Stromkosten an. Sowohl Installations- als auch Anschaffungskosten werden hinzugerechnet. Die meisten Elektrokamine sind ohne den üblichen Knistereffekt ausgestattet. Legen Sie besonderen Wert darauf, empfiehlt sich die Nachrüstung Ihres Kamines mithilfe eines integrierten MP3-Players. Dementsprechend erhöht dies den Preis.

5. Kosten

Die Heizkosten können berechnet werden, indem die Heizleistung pro Tag mit Ihrem jeweiligen Strompreis multipliziert wird. Dieser Wert lässt sich dann auf das gesamte Jahr hochrechnen. Die Preise für die Anschaffung eines Elektrokamins variieren sehr stark und sind je nach Erwartung unterschiedlich. So sind billige Modelle bereist für unter 100 € erhältlich. Für angenehme Wärme mitsamt Anschaffungskosten kann mit 500-3.000 € gerechnet werden.

6. Fachpartner finden

Sie planen den Einbau eines Elektrokamins in Ihrem Heim und benötigen fachmännischen Rat vor Ort?

Ihr Kaminbauer in Ihrer Nähe hilft Ihnen gerne.

Mehr zum Thema Kamine bei Tipp zum Bau

Kaminofen, Ethanol-Kaminofen, Ofen, Kamin

Bioethanol Kamine

Tipp zum Bau zeigt Ihnen verschiedene Kamine aus denen Sie auswählen können. Darunter gibt es auch elegantere Modelle, beispielsweise aus Marmor oder Granit.

Alles Wissenswerte über Kamine

Tipp zum Bau zeigt Ihnen verschiedene Kamine aus denen Sie auswählen können. Darunter gibt es auch offene Kamine, die Wärme in Ihr Haus bringen.

Der Kaminofen

Tipp zum Bau zeigt Ihnen verschiedene Kamine aus denen Sie auswählen können. Darunter gibt es auch elegantere Modelle, beispielsweise aus Marmor oder Granit.

Der Elektrokamin

Tipp zum Bau zeigt Ihnen verschiedene Kamine aus denen Sie auswählen können. Darunter gibt es auch praktische Kaminöfen, welche Ihr Haus beheizen können.

Der Gaskamin

Tipp zum Bau zeigt Ihnen verschiedene Kamine aus denen Sie auswählen können. Darunter gibt es auch elegantere Modelle, beispielsweise offene Kamine, welche Ihr Haus wärmer und gemütlicher machen.

Der offene Kamin

Tipp zum Bau zeigt Ihnen verschiedene Kamine aus denen Sie auswählen können. Darunter gibt es auch praktische Kaminöfen, welche Ihr Haus beheizen können.

Der Speicherofen

Kaminofen, Vorraussetzungen, Einbau, Fachbetrieb

Der Kaminbauer

Dieser Text wurde von den Redakteuren der      erstellt

Online-Seminare, auch zum Thema Bauen, finden Sie unter