Poolabdeckung

Viele Poolabdeckungen – viele Möglichkeiten

Bei Poolabdeckungen gibt es eine große Auswahl. Daher ist sehr wahrscheinlich, dass Sie Ihre Wünsche realisiert sehen. Charmvolle Überdachung? Oder kostengünstige Folie? Für die  richtige Entscheidung beim Kauf einer Poolabdeckung hilft Ihnen dieser Tipp zum Bau Text.

Die Tipp zum Bau Seite bietet Ihnen Navigationspunkte bei Ihrer Recherche.

1. Warum eine Poolabdeckung?

Es gibt viele Funktionen, die Ihre Poolabdeckung erfüllt. Tipp zum Bau hilft Ihnen bei der richtigen Entscheidung.

Eine Poolabdeckung schützt Ihren geliebten Pool.

Sobald der Traum vom eigenen Pool im Garten erfüllt ist, fällt Ihnen vielleicht auf: Der Pool bleibt von Verschmutzung durch Blätter und ähnlichem nicht verschont. Hierfür schafft eine Poolabdeckung Hilfe. Beim Kauf Ihres Pools war es bestimmt nicht Ihre Absicht, diesen regelmäßig zu reinigen. Vielmehr kauften Sie diesen, um sich an warmen Tagen ins kühle Nass zu werfen. Oder um eine Beschäftigung für die Kinder zu haben. Sich sportlich zu betätigen. Um sich einfach mal im Wasser zu entspannen. Aber gewiss nicht, um diesen regelmäßig zu reinigen. Daher ist eine Abdeckung sinnvoll.

Die Frage nach der Abdeckung ist nicht leicht zu beantworten. Denn bei der riesengroßen Auswahl verliert man schnell den Überblick. Deswegen sind die zu stellenden Fragen: 

  • Was ist das Ziel der Poolabdeckung? 
  • Wofür ist diese alles zu verwenden
  • Wie viel Budget ist für die Poolabdeckung geplant?

Denn diese haben heute mehr Fähigkeiten als bloßen Schutz vor Schmutz. Weiterhin besteht auch das Problem, dass bis 80% der Temperatur über die Wasseroberfläche verlorengehen. Auch hierfür bieten Hersteller Lösungen über Poolabdeckungen an. Falls Sie sich noch nicht für einen Pool entschieden haben, hilft Ihnen der Text über Pooltechnik. Für eine Lösung für drinnen ist Whirlpool und Wintergarten empfehlenswert.

2. Die Kostengünstigen: Poolabdeckung per Folie

Bei Tipp zum Bau erfahren Sie, welche Vorteile eine Poolabdeckung mit Folie hat.

Poolabdeckungen mit Folien erfüllen für ihre Kosten viele Zwecke.

Eine Folie stellt eine günstige Abdeckvariante für Ihren Pool dar. Mithilfe dieser Poolabdeckung haben Sie die Möglichkeit, diese saisonal anzubringen. Daher eignen sie sich auch für Pools, die nicht ganzjährig in Gebrauch sind. 

Nun gibt es noch unterschiedliche Systeme zum Aufbau. Diese unterscheiden sich vor allem in Belastbarkeit und Montagedauer. Sie sind aber alle sehr pflegeleicht und leicht zu reinigen. Weiterhin sind diese Poolabdeckungen oft langlebig. Sie sind aus reißfestem Polyester-Planen gemacht und wetterbeständig. 

Die hohe Flexibilität der Planen ermöglicht eine Poolabdeckung jedes Pools, unabhängig von Form und Größe. Mit der Größe nimmt auch das Gewicht der Folie zu. Daher gilt es bei höheren Größen dies zu beachten.

Die Kosten dieser Poolabdeckung bewegen sich zwischen 350 und 1000 €. Dies variiert aufgrund: 

  • Der Poolgröße 
  • Der Beschaffenheit des Pools, wie Form oder Treppen. 
  • Eine aufblasbare Poolabdeckung verhindert außerdem, dass sich Pfützen in der Mitte der Plane sammeln. 

3. Die Praktische: Poolüberdachung mit Holz

Es gibt eine Lösung für einen großen Pool trotz kleinem Garten: Denn Sie haben die Möglichkeit, sich eine Poolüberdachung aus Holz anfertigen zu lassen. Wenn Sie sich noch unsicher sind, ist Rücksprache mit einem Landschaftsarchitekten hilfreich.

Eben noch gebadet und Ihre Kinder planschen lassen, sieht es kurz danach anders aus: Der Pool ermöglicht abgedeckt eine Fläche darüber. Diese steht Ihnen dann zur Verfügung. Egal, ob zum Grillen, Sonnenbaden oder Spielen mit den Kindern. Weiterhin spricht für eine Poolüberdachung aus Holz:

  • Sie ist extrem stabil.
  • Sie sieht fantastisch aus.
  • Die Poolüberdachung bietet ganzjährig Vorteile. Ansonsten ist die Fläche des Pools in den Wintermonaten nicht nutzbar.

Die zusätzliche Sicherheit durch die Norm NF P 90-308

Auch bietet die Verschalung maximale Sicherheit für spielende Kinder oder herumtollende Haustiere. Denn die Poolabdeckung entspricht der strengen französischen Norm NF P 90-308. Diese fordert von den Überdachungen, dass dreierlei Kriterien erfüllt sind:

  •  Es ist Kindern unter 5 Jahren nicht möglich ist, unter die Abdeckung zu kommen.
  •  Sie trägt einen Erwachsenen von 100 kg. Es dürfen dabei keine Risse entstehen oder die Befestigung reißen.
  •  Die Befestigung bietet für Kinder keine Verletzungs- oder Sturzgefahr.

Die Poolüberdachung ist mithilfe von Rollschienen beweglich. Diese sind in den Boden eingelassen. Oftmals bewegt ein Motor dieses System. Wem wegen des Gewichts schon die Schweißtropfen auf der Stirn standen eine Erlösung. Diese flexible Lösung ist ein- oder zweiteilig erhältlich. 

Diese Poolabdeckung mit Holz hat weitere Vorteile:

  • Sie schützt auch vor Dreck und Schmutz. So reduziert sich der Einsatz von Chemikalien und die Nerven wegen des Reinigens geschont. 
  • Die Terrasse ist bei jedem Wetter sicher, da sie mit eingelassenen Stahlträgern befestigt wird. 
  • Es ist möglich, unter der Holzverschalung eine Folie befestigen zu lassen oder zu dämmen. Dies hält noch mehr Wärme im Pool und spart so zusätzliches Heizen.
  •  Die Möglichkeit einer Überlaufrinne ist durch die Poolabdeckung nicht eingeschränkt. 

Diese Poolüberdachung ist ein echter Hingucker und wertet die Optik Ihres Gartens auf. Preislich bewegt sich diese Art der Poolabdeckung zwischen 5.000 und 20.000€. Die hergestellten Terrassen sind oft Unikate

4. Die Bequeme: Rollladen-Systeme mit PVC-Lamellen

Dauerhaft und zumeist vollautomatisch ist auch die Poolabdeckung mit dem Rollladensystem. Sie besteht aus resistentem PVC oder Polycarbonat. Generell lässt sich sagen, dass PVC die günstigere Variante für Sie ist. Polycarbonat als Poolabdeckung in diesem System kostet mehr, ist aber beständiger. Weiterhin ist Polycarbonat ein Stoff, der Solarenergie in den Pool speist. Somit sind enorme Einspeisungen von Energie in den Monaten Mai bis August möglich.

Auch dieses Systems ist nach der Norm NF P 90-308 hergestellt. Dies hat diese Vorteile:

  • Diese Poolabdeckungen sind besonders kindersicher. Das harte Material trägt dazu bei. Auch das Ende ist zusätzlich befestigt, damit bei dieser Poolüberdachung maximale Sicherheit herrscht.
  • Die Befestigungen hat keine Beschädigungen zu enthalten, wenn ein Aufprallgewicht von 50 kg darauf fällt.
  • Sie decken den Pool vollständig ab. Daher ist vor allem die randlose Poolabdeckung ist hier optimal. 

Die Bedienung dieser Poolabdeckung ist entweder über einen Schlüsselschalter oder über das Smartphone möglich. So ist der Pool nach dem Baden bei kälteren Temperaturen vom Wohnzimmer abdeckbar

Hier für Sie in aller Kürze alle Vorteile aufgelistet:

  • Hohe Sauberkeit.
  • Weniger Algenbildung.
  • Einsparung von Wärme.
  • Sehr schlankes System.
  • Schöne Lösung.

Des Weiteren ist es für Sie einfacher, die Sauberkeit des Pools aufrechtzuerhalten. Zusätzlich ist die Poolabdeckung mit speziellen Reinigern gut zu reinigen. So sind Verkalkungen damit auch einfach gelöst. Es kommt zudem zu weniger Algenbildung durch die Poolüberdachung mit Rollläden. Somit bedeutet dies zusätzlich weniger Reinigung.

PVC-Rolladensysteme aus energetischer Sicht

Diese Poolabdeckung wirkt isolierend. Dadurch ergibt sich für Sie nahezu kein Wärmeverlust. Gerade in Kombination mit der Solarvariante Polycarbonat ist die Badesaison um einige Wochen verlängert. Zudem reduziert sich auch der Wasserverlust durch Verdunstung deutlich. Weiterhin lässt die Poolabdeckung viel Wasser an der geschlossenen Oberfläche kondensieren und zurücklaufen.

Möglich ist die Poolüberdachung mit Rollläden nur bei eckigen Pools. Aber es ist möglich, eine Treppe und einen Einstiegsbereich an der Stirnseite zu haben.

Die Ober- und Unterflurvariante

Die Oberflächenvariante einer Poolabdeckung erklärt Ihnen Tipp zum Bau.

Ein Rollladen im Oberflur ist in eine Sitzbank praktisch einzubauen.

Es gibt die Möglichkeit eines oberirdischen und eines unterirdischen Aufrollsystems. Bei der oberirdisch verbauten Poolüberdachung ist diese unter einer Sitzbank. Hiermit wird der vom System eingenommene Raum ist auch noch praktisch nutzbar. 



Die Unterflurvariante einer Poolabdeckung bei Tipp zum Bau erklärt.

Die Unterflurvariante wird elegant im Boden versteckt.

Bei der Unterflurvariante verbaut Ihr Handwerker die Aufrollvorrichtung im Schwimmbecken. Alternativ ist sie in einem angelegten Schacht. Somit bleibt die Poolüberdachung diskret. Auch vor Korrosion geschützt sind die im Becken verbauten durch V4A-Edelstahl-Varianten.


Fazit

Gerade die Anordnung der Lamellen ist oftmals ein Sonderanfertigung. Dies kommt daher, dass die Pools sich oft in Größe und Form unterscheiden. Preislich bewegt sich diese Poolüberdachung zwischen 1000 und 8000 €. Dies variiert nach:

  • Der Aufrollvorrichtung.
  • Der Ober- und Unterflurvariante.
  • Dem optionalen Solarsystem
  • Ein Anbringen von Bürsten an den seitlichen Lamellen ist ebenfalls möglich. 

5. Die Edle: ganzjährige Poolüberdachung mit „Glas“

Wenn Sie nach einer dauerhaften und richtig ästhetischen Lösung suchen, ist Ihnen hiermit geholfen. Wer nach Echtglas sucht, hat genau zu suchen. Denn oft haben sich die Hersteller von dieser Poolüberdachung auf Kunststoffgläser fokussiert. 

Eine gläserne Poolüberdachung bietet verschiedene Vorteile. Als erstes ist die Durchsichtigkeit zu nennen. Denn diese ist wahrscheinlich einer der wichtigsten Vorteile. Daher ist viel direkte Sonneneinstrahlung vorhanden. Auch filtert eine Überdachung diese und gesünderes Licht kommt bei Ihnen an. Des Weiteren entsteht unter den Glasscheiben das Gefühl einer Privatsphäre und Geborgenheit. 

Wenn Sie mehr Privatsphäre wünschen, ist auch milchiges Plexiglas erhältlich. Weiterhin bleibt die Temperatur innerhalb und außerhalb des Wassers unter der Poolüberdachung warm. Daher besteht bei einer Poolparty besteht auch die Möglichkeit eines freistehenden Pools. Hierfür sind aber die Schienen zu verlängern.

Insgesamt haben Poolüberdachungen mit „Glas“ folgende Vorteile:

  • Sauberkeit des Pools.
  • Hohe Lebensdauer.
  • Große Beständigkeit.
  • Bruchsicherheit.

Aufbau einer „gläsernen“ Poolüberdachung

Die Glasplatten der Poolüberdachung sind in Segmente unterteilt, die einzeln auf Schienen verschiebbar sind. Auch ist ein Motor zurüstbar. Je nach Ausführung ist eine schienenlose, beidseitige oder einseitige Lösung möglich. Weiterhin sind diese für die maximale Sicherheit sind diese auch im Boden versenkbar. So ist Ihr Kind auch hier vor Stolpern und Stürzen durch Ihre Poolüberdachung geschützt.

Die Segmente dieser Poolabdeckung haben einen Rahmen aus Aluminium oder Edelstahl. Auch kommt oftmals futuristisches Carbondesign hinzu. Weiterhin haben einige Modelle eine Schiebetür als Eingang, sind aber zur Kindersicherheit verschließbar. Auch lassen sich viele motorbetriebene Modelle der gläsernen Poolüberdachung nur über Fernbedienung zu öffnen. Wenn die Fernbedienung sicher vor Kindern verwahrt bleibt, besteht auch hier große Sicherheit.

Hohe oder niedrige Poolüberdachung?

Die hohe Poolüberdachung hat ihren Charme durch:

  • Die einfache Begehbarkeit.
  • Das mögliche Aufstellen von Sonnenliegen neben dem Becken. Somit entsteht eine Schwimmhalle mit eigenem Pool. 
  • Den Traum eines Pooltages auch in den kälteren Monaten. 

Der allgemeine Trend der Poolabdeckung mit Echt-/Kunststoffgläser geht aber zu den flachen Überdachungen. Diese oftmals minimalistisch anmutende Poolüberdachung hat ebenso direkte Sonneneinstrahlung. Auch eröffnet sie ein Gefühl der Privatsphäre, Insekten bleiben draußen und der Pool sauber. Weiterhin sind sie dezenter als die hohen Poolüberdachung. Daher kommt der übrigen Garten zur Geltung. Aufgrund der geringeren Oberfläche gibt es auch weniger Aufwand beim Reinigen. 

Die Preise dieser Poolabdeckung variieren stark nach Material, Ausführung, Poolgröße und Auftraggeber. Generell ist im Mittel mit Preisen von fünf bis 15 € pro m2 Material zu rechnen. Weiterhin zu beachten ist, dass deutlich mehr Quadratmeter Überdachung pro Quadratmeter Pool anfallen. Je höher die Poolüberdachung, desto mehr “Glas” ist zu veranschlagen. Daher ist ein Preis von ca. 6000 – 12000€ für diese Form der Poolüberdachung zu veranschlagen.

6. Wofür entscheiden? Eine Hilfestellung

Bei Tipp zum Bau ist Ihnen auch beim Kaufentscheid einer Poolabdeckung geholfen.

Hier bietet sich eine Entscheidungshilfe zum Kauf einer Poolabdeckung an.

Auch jetzt nach der Vielzahl der Informationen bleibt die Frage: Für welche Form der Poolabdeckung entscheiden? 

Als erste Kategorie ist hier zunächst der Preis zu nennen. Bei einer möglichst günstigen Poolabdeckung ist eine einfache Plane ungeschlagen. Für die dauerhaften Systeme ist ein Rollladensystem das Günstigste. Weiterhin ist Holz und „Glas“ als Poolüberdachung preislich vom Modell stark variierend. 

Das zweite grundsätzliche Kriterium ist die Beschaffenheit des Pools. Denn dauerhafte Lösungen bieten sich logischerweise nur für dauerhafte Pools an. Die Poolabdeckung für saisonale Pools ist daher nur mit Plane möglich. Auch ist ein Rollladensystem nur möglich, wenn es ein eckiger Pool mit Treppen am Kopfende ist. Zusätzliche Rundungen sind außerhalb des Kopfendes nicht möglich. Die Poolabdeckung mit Holz hat dort mehr Möglichkeiten. Besonders flexibel ist die Poolüberdachung mit „Glas“. Denn hier gibt es mit Sonderanfertigungen viele Lösungen

Ein weiteres Kriterium ist die Beschaffenheit Ihres Gartens. Ein Beispiel: Sie bauen eine Terrasse als Poolabdeckung ein. Schon nimmt der Pool keine prominente Position im Garten ein und ist gut versteckt. Hingegen inszeniert eine hohe Poolüberdachung mit „Glas“ den Pool als Höhepunkt. 

Sie wünschen eine lange Badesaison und hohe Wassertemperaturen? Hierfür bietet sich eine dauerhafte Poolabdeckung an. Gerade Polycarbonat als Material bei Rollläden oder bei „Glasüberdachungen“ speist viel Wärme ein. Auch die Poolüberdachung aus Holz hat mit einer möglichen zusätzlichen Folie eine gute Wärmespeicherung.

Die Frage nach der Instandhaltung

Die Instandhaltung ist auch unterschiedlich aufwendig: 

  • Die Rollladensysteme sind am leichtesten zu pflegen. Denn diese bleiben in der Regel unbegangen und sind davon nicht sauber zu halten. Zusätzlich ist die Fläche, die zu reinigen ist, kleiner als die der gläserne Poolüberdachung. 
  • Eine Poolüberdachung mit Holz ist eben und vieles leicht mit einem Besen zu reinigen.
  • Die gläserne Poolabdeckung hat die größte Fläche. Diese reinigen Sie aber einfach mit einem Hochdruckreiniger.

Zuletzt bleibt die Frage der persönlichen Ästhetik. Gerade die dauerhaften Systeme der Poolüberdachung bleiben für längere Zeit im Garten. Daher ist es wichtig, dass Sie sich im heimischen Garten mit Ihrer Poolabdeckung wohlfühlen. Zusammenfassend lässt sich sagen: Alle Formen der Poolabdeckung haben ihre eigenen Reize. Aber wie Sie Ihren Garten gestalten, ist eine zutiefst persönliche Entscheidung. 

Hier für Sie noch eine Übersicht über die Poolüberdachungen:

DauerhaftigkeitHandwerker benötigt?EnergieeinsparungPreisspanneNF P 90-308 konform?
FolieNeinNeinVom Modell abhängig350-1.000 €Nach Modell
HolzJaJamit Solarfolie aufrüstbar5.000-20.000 €Ja
RollladenJaEmpfehlenswertEinsparung d. geringeren Wärmeverlust, mit Polycarbonat auch Einspeisung1.000-8.000 €Ja
"Glas"JaEmpfehlenswertGeringerer Wärmeverlust, Energieeinspeisung6.000-12.000 €Ja

7. Die Solarfolie mit Luftpolstern – Eine praktische Poolabdeckung für den Sommer

Damit die Wassertemperatur auch bei wechselhaften Temperaturen stimmt, bietet sich eine Solarabdeckung an. Ein Pool verliert an Tagen mit niedrigeren Temperaturen oder nachts Wärme. Eine Solarfolie verhindert dies und zusätzlich noch Verdunstung von Wasser. So bleiben bis zu 70% Heizkosten eingespart und die Badesaison um mehrere Wochen verlängert. Wie alle Poolüberdachungen beugt auch diese einer Verschmutzung des Pools vor.

Das Anbringen ist ebenfalls einfach. Ziehen Sie dazu die mit Noppen besetzte Seite über das Wasser. Wegen den Luftpolstern schwimmt die Poolabdeckung oben und braucht nicht weiter befestigt zu werden. Oftmals sind die Seiten aber fest besäumt. So ist eine zusätzliche Befestigung nachrüstbar.

8. Poolabdeckung mit Stangensystem 

Die Poolabdeckung mit Folie und Stangensystem ist ein stabiles System.  Nach dem Aufbau ist es schnell zu bedienen. Es ist dann per Handkurbel einfach über den Pool zu spannen. Ein Motor zum Aufrollen ist nachrüstbar. Dies ist eine dauerhafte Poolabdeckung. Durch die Haken, die im Boden befestigt sind, ist sie sehr sturmsicher.

 
Diese Systeme erfüllen die strenge französische Norm NF P 90-308. Diese stellt sicher, dass Kinder unter zwölf Jahren nicht unter die Poolabdeckung geraten. Kinder haben sich nicht an Poolabdeckungen zu verletzen. So haben laut Norm die Seitenränder so konzipiert zu sein. Auch trägt dieses System einen Erwachsenen mit 100 kg Körpergewicht. Somit ist es eine sehr sichere Poolüberdachung.

9. Aufblasbare Poolabdeckungen: Eine gute Kombination?

Die saisonale Poolabdeckung mit einer aufblasbaren Folie hat viele Vorteile: Nach Anbringung schützt die besondere Form vor Eintritt von Regenwasser. Auch Blätter haben keine Chance. Es bildet sich keine Pfütze in der Mitte der Folie, da es einfach abläuft.

Diese Poolüberdachung ist sehr reißfest und oft mit Metallösen ausgestattet. Daher ist diese Folie sehr sicher, sobald Sie diese angebracht haben. Durch die besondere Form ist der Montage viel Aufmerksamkeit zuzuwenden. Denn hier hat Wind mehr Angriffsfläche. Weiterhin verhindert diese Folie, dass Kinder unter die Poolabdeckung kommen. Diese ist für elektronische Gebläse optimiert. Daher brauchen Sie nicht mehr stundenlang pumpen.

10. Acrylat- und Polycarbonat-Poolabdeckungen im Vergleich

Bei Acrylatlösungen wie Plexiglas als Poolüberdachung sticht vor allem die Durchlässigkeit heraus. Es ist durchsichtig und lichtdurchlässig. Witterung und Zeit beschädigen diese Systeme nicht sonderlich.

Bei Polycarbonatgläsern existieren zwei Modellarten. Generell besitzt dieser Stoff eine hohe Resistenz gegenüber Schlägen und ist somit sehr robust. Er ist schwer entflammbar und kratzfest

Es gibt das Modell mit Doppelstegplatten, die circa sechs bis zehn mm dick sind. Für diese gibt es oft die „No Drop“-Zusatzausstattung. Diese speichert Wasser, damit es gut abläuft. Die Variante mit Klarglas ist hingegen in der Durchsichtigkeit besser. „Makrolon“ ist ein Polycarbonat, dass sich durch seine Leichtigkeit und stabile Form auszeichnet. Dies ist auch bei hohen Temperaturen gegeben.

11. Echtglas, kratzfest – Eine wunderschöne Poolabdeckung

Eine weniger häufige Variante der Poolüberdachung ist mit Echtglas. Diese ist in der Regel kratzfest. Diese Variante ist in besonderer Weise optisch bestechend und erhöht die Ästhetik jedes Gartens. 

Besonders, wenn die Verglasung über dem Rahmen geführt ist, ist es ein absoluter Augenschmaus. Es gibt dies auch als Verbundsicherheitsglas. Dieses besteht aus zwei Echtglasscheiben und einer Folie. Diese Möglichkeit ist sehr kratzfest, schlagfest und hält hohe Lasten aus. Die Abdeckung hält beispielsweise größeren Schneemengen problemlos stand. Selbst bei einem Bruch der Scheibe findet eine Splitterbindung an die Folie statt. Insgesamt es eine sehr massive und robuste Lösung.

12. Montage einer gläsernen Poolabdeckung

Gerade bei der Montage in Eigenregie sparen Sie Kosten ein. Zunächst bringen Sie die Laufschienen der gläsernen Poolüberdachung an. Dies ist der wichtigste Teil der Montage und bedarf Ihrer besonderen Aufmerksamkeit. Generell ist empfehlenswert, alle 80-100 cm die Schienen anzubohren. 

Nun sind der Rahmen und das Glas über den Pool zu spannen. Es unterscheidet sich nach Liefermodell der Poolüberdachung, ob dies ein oder zwei Arbeitsschritte sind. Nun die Stirnwand, die Sie mit den anderen Segmenten verbinden. Bei manchen Herstellern folgt nun auch die Tür, die Sie dann feststellen. Zuletzt gilt es, die Schutzfolien zu entfernen.

13. Tipps zur Montage einer Poolabdeckung aus Folie

Wie haben Sie eine Poolabdeckung aus Folie zu montieren? Je nach Hersteller und Modell ist die Aufbauvariante etwas unterschiedlich. Generell gibt es aber folgende Empfehlungen:

  • Wasserstand reduzieren.
  • Möglichkeit zur Anbringung von Sicherungen prüfen.
  • Prüfen, ob Sicherungen mitgeliefert wurden.
  • Bei aufblasbaren Folienabdeckungen überprüfen, dass die Folie dicht ist.
  • Eventuelle Reinigung.

Den Wasserstand senken Sie zwischen fünf cm und vierzig cm unter dem Beckenrand ab. So ist sichergestellt, dass Ihr Pool gut überwintert. Bei Pools, die in den Boden eingelassen sind, hat die Poolabdeckung gut gesichert zu sein. Mit Bodenankern und Spanngummis gesichert, fügt Wind und Wetter Ihrem Pool keinen Schaden zu. Bei frei aufgestellten Schwimmbecken besteht für Sie mehr Freiheit. Sie spannen ein mit Kunststoff ummanteltes Stahlseil um den Pool . Daran hängen Sie ein Gummiseil, dass Sie mit Zeltheringen im Boden befestigen.

14. Reinigung Poolabdeckungen

Poolabdeckung mit Folie und PVC-Rollläden reinigen Sie mit speziellen Reinigungsmitteln. Außerdem ist stark von scharfen Reinigungsmitteln abzuraten. Reinigen Sie die Folie optimalerweise einmal zur Winterpause. Breiten Sie die Folie auf dem Rasen oder einem weichen Untergrund aus. Auch achten Sie darauf, dass keine spitzen Gegenstände Kontakt mit der Poolabdeckung haben. 

Weiterhin sind grobe Verschmutzungen zunächst von Hand zu entfernen. Auch ist zur Kosteneinsparung und für leichtere Verunreinigungen ein Kübel mit Seifenlauge möglich. Auch ist eine Reinigung der Poolabdeckung mit einem Hochdruckreiniger ist zu empfehlen. Danach lassen Sie die Folie an der Luft trocknen, anstatt sie trocken zu reiben.

15. Ihre Poolabdeckung für Ihren Innenpool

Wenn Sie Wärme sehr genießen und Platz im Haus vorhanden ist, sind Innenpools eine Möglichkeit. Diese haben viele Vorteile. Sie sind beispielsweise auch vor Verschmutzung geschützt. Auch sind Innenpools jahresunabhängig. 

Nun drängt sich aber der Verdacht des Schimmelbefalls und der hohen Luftfeuchtigkeit auf. Ist es Poolabdeckungen möglich, hier den Feuchtigkeitsschutz zu unterstützen? Wenn Sie den Pool einbauen lassen, ist ein eingebautes PVC-Rollladensystem zu empfehlen. Hier ist der Wasserverlust durch Verdunstung stark reduziert. Gerade die höherpreisigen Varianten sind hier praktisch und bereichern die Innenausstattung. Auch für die Kindersicherheit ist ein solches System sehr anzuraten.

16. Salzwasserpools – Was für eine Poolabdeckung ist möglich?

Ein neuerer Trend bei Pools geht in die Richtung der Salzwasserpools. Diese bergen viele Vorteile, es gilt aber auch für Poolabdeckungen manches zu beachten. Da Salzwasser aggressiver auf bestimmte Metallarten reagiert, ist die Rostgefahr größer. Daher sind Schrauben, Schienen und Rollen hilfreich, die beständig gegenüber Salzwasser sind. 

Möglichkeiten wären: 

  • Kunststoff
  • Titan.
  • V4A-Edelstahl

Auch Abdeckungen aus PVC, Polymer oder Acryl sind beständig gegenüber Salzwasser. Aber Vorsicht! Denn mitgelieferten Bauteile sind nicht immer resistent gegenüber Salz! Daher gilt es, dieses vorher mit Ihrem Hersteller für Poolabdeckungen abzusprechen.

17. Reinigung ihrer Poolabdeckung mit Holz

Bei Tipp zum Bau erfahren Sie, wie eine Reinigung der gläsernen Poolüberdachung stattfindet.

Eine Poolüberdachung mit Holz ist in einem kleinem Garten sehr angenehm.

Die Poolabdeckung mit Holz zu reinigen ist dem einer Terrasse ähnlich. Groben Schmutz entfernen Sie durch Besen mit weichen Borsten. Bei Nassre18. Reinigung Terrassenüberdachung

inigung fügen Sie einen Spritzer Spülmittel dem Eimer hinzu. Nach Bedarf auf das nasse Holz Entgrauer auftragen. Wenn Ihre Terrasse aus Hartholz ist, ist der Einsatz eines Hochdruckreinigers möglich.Bei Moosbefall hilft Natrium oder Soda. Dieses tragen Sie dann mit einem Besen direkt auf die Dielen auf.

Nach einer Nassbehandlung des Holzes ist generell eine Pflege mit Holzöl zu empfehlen. Achten Sie darauf, für die Holzart Ihrer Poolabdeckung entsprechende Öle zu verwenden.

Bitte beachten Sie:

  • Tragen Sie diese bei windstillem und bewölktem Wetter auf. 
  • Nutzen Sie gutes Holzöl.
  • Bestenfalls bekommt die Poolüberdachung mit Holz dann 24 Stunden zum Einziehen.

18. Reinigung ihrer Poolabdeckung mit Glas

Wenn die Poolüberdachung aus „Glas“ durch die Jahreszeiten geht, verschmutzt diese auch mal. Bei der Frage nach der Reinigung ist nach Art der Poolabdeckung zu unterscheiden.
Damit Sie die Poolüberdachung nicht verkratzen, verzichten Sie auf rotierende Bürsten oder Abstreifer.
Die Poolüberdachung mit „Glas“ reinigen Sie am besten per Hochdruckreiniger. Eine Wassertemperatur von 50-80°C empfehlenswert. Ebenso ein Wasserdruck zwischen 50 und 100 Bar. Lassen Sie den Strahl nicht lange auf einer Stelle verweilen. Zur Entfernung von Klebebändern verzichten Sie unbedingt von Lösemitteln.

Mehr zum Thema Garten bei Tipp zum Bau

Finden Sie alles Wissenswerte für Ihren Garten und Ihr Gartenhaus bei Tipp zum Bau.

Gartenhaus

Metallzaun, Rosenbeet, Schmiede-Zaun, spitzer Zaun

Zaun

Pflanze, gießen, Wasser, Garten

Gärtnerei

Japanisches Haus, Wasserfall, botanischer Garten Augsburg, Felsen, Quelle, Grün, Büsche, Grünanlage, Bäume, Wasser, japanisch, Pagode

Gartenteich

Teiche und Springbrunnen verleihen jedem Garten das gewisse Etwas.Mehr Inspiration können Sie bei Tipp zum Bau finden.

Springbrunnen

Optimaler Sonnenschutz in Ihrem Wintergarten. Erfahren Sie mehr bei Tipp-zum-Bau.

Wintergarten

Natursteinterassen bei Tipp zum Bau

Terrassenbeschattung

Terassensichtschutz durch eine Hecke bei Tipp zum Bau

Terrassen-Sichtschutz

Mit Tipp zum Bau finden Sie die passende Gartenliege für Ihren Garten.

Gartenliege

Garten, Blaupause, Entwurf, Plan

Landshaftsarchitekt

Natürlicher Sonnenschutz- Pergola statt Markise- Erfahren Sie jetzt mehr bei Tipp-zum-Bau

Gartenmöbel

Garten, Holz, Latte, Boden

Terrassenbelag

Ihre Holzterasse mit Tipp zum Bau

Terrasse

Wir bei Tipp zum Bau beraten Sie beim Bau Ihres Pools.

Pooltechnik

Dieser Text wurde von den Redakteuren der      erstellt

Online-Seminare, auch zum Thema Bauen, finden Sie unter