Kellerschacht

Kellerschacht – Frische Luft und Licht

Wer heute einen Keller plant, sollte auf das richtige Ambiente achten. Ganz wichtig: viel Licht und frische Luft. Neben den Kellerfenstern bringen auch die Kellerschächte Helligkeit in Ihre Räume. Hier lesen Sie, wie ein Kellerschacht Ihr Untergeschoss in gemütliche Räume verwandeln kann, in welchen man sich gerne aufhält.

Kompass, Struktur, Gliederung, Wegweiser, Navigation, richtungsweisend, Norden, Kompassnadel, Gradmesser, Himmelsrichtungen, Pfeil, Orientierung

1. Kellerschacht – Licht und Luft im Untergeschoss

Kellerfenster, Schacht, Kellerlichtschacht, BauMit einem Keller gewinnen Sie zusätzlichen Platz, der sich vielseitig nutzen lässt. Oft sind dort Waschküche, Vorrats- oder Heizräume untergebracht. Aber auch ein Hobbyraum oder eine kleine Werkstatt sind möglich. Aber warum nicht den Keller als zusätzlichen Wohnraum nutzen?

Voraussetzung dafür ist, dass die Räumlichkeiten hell sind und mit frischer Luft versorgt werden. Genau dafür ist ein Kellerschacht zuständig. Er garantiert, dass der Keller von Licht durchflutet und gut belüftet ist. So erzielen Sie in Ihrem Keller ein angenehmes Wohnklima.

Ganz nebenbei dient der Schacht der (Wert-)Erhaltung Ihres Hauses. Nur wenn das Mauerwerk der Immobilie trocken bleibt, haben Sie lange Freude daran. Ein Kellerschacht garantiert es. Denn dank ihm und dem ständigen Luftaustausch kann sich kein Kondenswasser bilden. Und wo keine Feuchtigkeit ist es auch keinen Schimmel.

2. Kellerschachtabdeckungen und Kellerschachtgitter

Basis, Gebäude, Keller, Bau

Ein Kellerschacht aus Beton

Kellerfenster und -schächte gibt es in verschiedenen Materialien.
Entscheiden Sie sich für einen Schacht aus Beton Fertigteilen. Ihre Vorteile:


  • Beton ist ein natürliches Material aus Wasser, Sand, Kies und Zement. Daher ist es für ökologisches Bauen bestens geeignet.
  • Die Fertigteile sind besonders schnell einzubauen und daher kostengünstig.
  • Ein Schacht aus Beton ist sehr witterungsbeständig und hält daher länger als andere Materialien.
  • Kellerschächte aus Beton sind druckfest und lassen sich schwer verformen

Ein Kellerschacht aus Kunststoff

Sie können sich auch für einen Kellerschacht aus Kunststoff entscheiden. Immer mehr Bauherren wählen Kellerschächte aus Polyester, denn diese bieten Ihnen folgende Vorteile:

  • sie sind langlebig,
  • wartungsfrei,
  • witterungsbeständig,
  • und robust

Kellerschachtabdeckung

Eine entsprechende Abdeckung bietet auch Schutz vor Umweltschmutz: Blätter und Äste im Kellerschacht sind nicht nur störend, sondern schränken auch die Funktion des Schachts erheblich ein.

Kellerschacht-Abdeckungen gibt es in verschiedenen Varianten: Entweder als Gitterrost oder als Sicherheitsglas.

Licht

Damit sie sich auch im Keller wohl fühlen, benötigen Sie Tageslicht. Dafür sorgt der Kellerschacht. Mit großen Fenstern und tiefen Kellerschächten haben Sie einen hellen und gut klimatisierten Keller. Dementsprechend sollte der Kellerschacht (auch Lichtschacht) über eine sehr glatte, hochweiße Oberfläche verfügen. Nur so wird das Licht an der Wand des Kellerschachts reflektiert und gelangt in die Räume. Von nun an ist Ihr Keller viel heller und erscheint größer!

Luft

Damit Sie in Ihrem Keller so richtig durchatmen können, muss die Luft zirkulieren können. Daher hat eine ausreichende Belüftung des Kellers oberste Priorität. Auch dabei hilft der Kellerschacht. Er ermöglicht den nötigen Luftaustausch, wodurch zusätzlich Kondenswasser vermieden wird. So bleibt schädlicher Schimmel fern und ein angenehmes Wohnklima entsteht.

Wasser

Ob Grundwasser oder Regen – gegen Feuchtigkeit muss ein Keller gewappnet sein. Deshalb sind Kellerschächte mit speziellen Abläufen ausgestattet. Sie verhindern, dass Wasser über die Fenster in den Raum eindringt. Regenwasser kann über einen Ablauf im Schacht-Boden leicht abfließen.

Dabei wird das Wasser in sicherem Abstand zur Kellerwand abgeleitet. So wird Ihr Keller vor Feuchtigkeit aller Art erfolgreich geschützt.

Lichtschachterhöhung

Den besten Schutz vor Wasser bietet ein Kellerschacht, wenn er ein paar Zentimeter über den Boden hinausragt. Auf diese Weise wird dem Regenwasser eine natürliche Schranke gesetzt. Und Ihr Keller bleibt trocken! Lichtschachterhöhungen gibt es bereits sehr preisgünstig ab ca. 50€ im Handel.

Sicherung durch ein Gitter

Viele Einbrecher nutzen Schwachstellen am Haus und steigen besonders gerne durch den Keller ein. Um Ihre Immobilie gegen ungebetene Gäste zu sichern, können Sie ein Schutzgitter montieren. Danach können Einbrecher oder auch Tiere nicht mehr eindringen.

3. Die Kosten eines Kellerschachts

Sparschwein, Geld, Münzen, Kleingeld, Euro, bunt, buntes Sparschwein, Sparen

Die Kosten für den Kellerschacht bestehen aus den Kosten der Fenster, der Abdeckungen und dem Lüftungsschacht an sich.

Für noch mehr Helligkeit sorgen Kellerfenster. Bei den Fenstern können Sie sich zwischen Kunststoff- und Metallfenstern entscheiden. Wenn Sie Ihren Keller zu einem Wohnraum umbauen möchten, entscheiden Sie sich am besten für Kunststofffenster. Diese sind zwar etwas teurer als Fenster aus Metall, besitzen aber eine hohe Isolierfähigkeit und sorgen für niedrigere Heizkosten. Das heißt Sie sparen auf längere Sicht Geld.
Metallfenster eignen sich eher für Nutzräume. Diese isolieren nicht ganz so gut wie Kunststofffenster. Dafür sind diese einbruchsicherer.

Professionelle Handwerker können für den Einbau von Kellerfenstern 40 Euro pro Stunde verlangen. Fenster aus Kunststoff kosten je nach Größe und Modell zwischen 70 und 160 Euro kosten.
Bei Metallfenstern liegen die Kosten zwischen 80 und 100 Euro.

Ein Gitter für Ihren Lichtschacht kann je nach Größe zwischen 20 und 50 Euro kosten. Um Ihnen grobe Maße anzugeben: 20 cm x 40 cm kosten circa 20 Euro und für 50 Euro bekommen sie ein Lichtschachtrost in der Größe 30 cm x 30 cm. Natürlich kommt es auch hier darauf an, für welches Material, Modell und Hersteller Sie sich schlussendlich entscheiden.
Wenn Sie einen befahrbaren Kellerschacht möchten, dann sind die Preise des Schutzgitters üblicherweise teurer, da das Gitter besonders robust sein soll.

Am angenehmsten ist es einen Lichtschacht inklusive dem Gitter zu kaufen, da liegen die Kosten circa bei 90 Euro bis 300 Euro. Wenn Sie die Teile für Ihren Kellerschacht einzeln kaufen möchten, so kostet der Lichtschacht selber ungefähr 60 Euro bis 90 Euro. Auch hier kommt es auf Größe und Hersteller an.

Prinzipiell lässt sich empfehlen, dass Sie lieber etwas mehr Geld in einen guten Kellerschacht investieren, als in eine Trockenlegung des Kellers, aufgrund eines Hochwassers.