Fußboden

Fußboden – Individuelle Planung mit verschiedenen Materialien

Zu den verschiedenen Holzfußboden-Arten gehört unter anderem das Mosaikparkett.


1. Der Parkettboden – immer edel und stilvoll

Der Fußboden ist sozusagen die Grundlage unseres Hauses. Denn auf ihm spielt sich unser Leben ab. Folglich muss er auch enormen Belastungen standhalten. Finden Sie deshalb Ihren perfekten Bodenbelag, der zu Ihren individuellen Lebensumständen passt. Ein Fußboden, der nicht nur edel und stilvoll ist, sondern auch qualitativ wertvoll und stabil.

► mehr über Parkettboden

Richtig gepfelgt erstrahlt Ihr Parkettboden in neuem Glanz.


2. Die Parkettpflege – Wie Sie Ihrem Boden etwas Gutes tun

Holz als natürlicher und offenporiger Werkstoff, ist besonders empfindlich gegenüber Schmutz und Feuchtigkeit. Hier erfahren Sie, wie Sie die wunderschöne Optik Ihres Parkettbodens vor fiesen Kratzern, Flecken und Wasserschäden schützen.

► Lesen Sie mehr über die Parkettbodenpflege

Kork, Boden, Decke, ausrollen


3. Korkboden – eine natürliche Alternative

Die Wahl des Bodens ist nicht nur eine dekorative – der richtige Boden schafft auch durch Beschaffenheit, Wärme und Umweltverträglichkeit eine Atmosphäre zum Wohlfühlen.
Ein Korkboden bietet all das mit einer nie dagewesenen Breite an Gestaltungsmöglichkeiten.

► mehr über Korkboden

Linoleum bei Tipp zum Bau


4. Linoleum – ein Klassiker

Bei dem Begriff „Linoleum“ denken die meisten immer noch an den altmodischen Look der 50er- und 60er-Jahre. Oder an sterile, blaue Böden in Krankenhäusern. Seit seiner Erfindung 1860 genoss Linoleum ungefähr ein Jahrhundert lang große Beliebtheit, bis PVC (Polyvinylchlorid) erfunden wurde. Erst jetzt wird seine stilvolle Nachhaltigkeit und Pflegeleichtigkeit wiederentdeckt.

► mehr über Linoleum

Laminat, Boden, Etage, Brett


5. Laminat- Die perfekte Wahl

Laminat ist einer der beliebtesten Bodenbeläge der Welt, nicht zuletzt wegen seiner Vielfältigkeit. Laminatböden sind außerdem strapazierfähig, pflegeleicht und dazu auch noch recht preiswert. Kurzum: Laminat ist eine sehr gute Wahl. 

► mehr über Laminat


6. Fliesen – für jedes Zimmer geeignet

Beim Fliesenlegen liegt der Fokus auf Präzision. Zahlreiche Farben, Muster und Strukturen ermöglichen eine individuelle Gestaltung Ihrer Wohnräume. Das Verlegen Ihrer Fliesen erfordert Geduld: Hilfreiche Tipps zu passenden Werkzeugen, Verlege-Methoden und modernen Fliesenklebern erleichtern Ihre Arbeit.

► mehr über Fliesen

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Tafelparkett bei Tipp-zum-Bau


7. Schlüter Schiene – stilvoll geschützte Böden

Die Schlüter Schiene ist ein spezielles Profil zum Schutz der Außenkante an Fliesenbelägen. Sie bietet Ihnen hauptsächlich Schutz vor Rissen oder Absplitterung an Fliesen. Sie wird jedoch auch häufig als Dekorprofil genutzt, um optische Akzente zu setzten.

► mehr über Schlüter Schienen

Fliesen verlegen


8. Fliesenkleber – Sorgt für den richtigen Halt

Ohne ihn ist die Fliesenverlegung undenkbar. Jede Fliese und jeder Untergrund verlangt nach einem geeigneten Fliesenkleber. Sie wollen Boden- oder Wandfliesen verlegen?

Hier erfahren Sie alles zum passenden Fliesenkleber für Ihr Projekt.

Wir von Tipp-zum-Bau zeigen Ihnen, worauf es bei Fugenmörtel ankommt. So geben Sie nicht mehr Geld aus als nötig.


9. Fugenmörtel

Überall dort, wo Sie keramische Fliesen, Platten, Steingutbeläge oder Naturwerkstein verlegen, müssen Sie sich Gedanken zum Verfugen machen. Das Verfugen geht im Vergleich zum Verfliesen leicht von der Hand.

► mehr über Fugenmörtel

Wandfliesen bieten ein besonderes Ambiente. Erfahren Sie mehr bei Tipp zum Bau


10. Der Fliesenleger

Wärme-, Schall-, Brandschutz und auch der Schutz vor Feuchtigkeit sind in neuen und alten Gebäuden essentiell. Ihr Fliesenleger stellt sicher, dass Funktion und Optik Ihrer gefliesten Flächen stimmen. Denn auch die Ästhetik Ihrer Räume soll nicht zu kurz kommen.

► mehr über den Fliesenleger

Naturstein zu verlegen ist anspruchsvoll. Oft ist es sinnvoll, dafür einen Handwerker zu engagieren.


11. Fliesenverlegung – Ihre Anleitung mit Tipps und Tricks

Sie wollen Boden- oder Wandfliesen verlegen? Schritt für Schritt erklärt: Alles, was Sie bei der Fliesenverlegung beachten müssen.

Hier erfahren Sie alles über Fliesenverlegung

Wir von Tipp-zum-Bau informieren Sie über den Beruf des Bodenlegers.


12. Der Bodenleger

Das Verlegen von Böden ist nicht einfach. Um Fehler zu vermeiden ist der Bodenleger Ihr Retter in der heimwerklichen Not. Als Fachmann/-frau bringen Bodenleger nicht nur professionelle Werkzeuge mit, sondern auch die notwendigen Kenntnisse, Wissen und Erfahrung.

► mehr über den Bodenleger

Moderne bodenfliesen gibt's bei Tipp zum Bau


13. Die Sockelleiste

Fußbodenleisten, auch Sockelleisten genannt, werden aus optischen Gründen und zum Schutz vor Verschmutzung verlegt. Dabei verdeckt die Leiste den Spalt zwischen Bodenbelag und Wand.

► mehr über die Sockelleiste

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Korkboden bei Tipp-zum-Bau


14. Die Trittschalldämmung

Die Trittschalldämmung sorgt für einen erhöhten Wohnkomfort. Sie verringert störende Geräusche, für Sie und Ihre Nachbarn. Genießen Sie ruhiges Wohnen!

► mehr über die Trittschalldämmung

Infrarotheizungen sind ein stylisches Designelement in Ihrem Zuhause.Lassen Sie sich von Tipp zum Bau inspirieren.


15. Nadelvlies

Nadelvlies ist ein textiler Bodenbelag und eines der wichtigsten Herstellungsverfahren von Teppichen. Es bietet langlebige und pflegeleichte Bodenbeläge.

► mehr über Nadelvlies

Verschiedene Fliesen Trends bei Tipp zum Bau


16. Bodenfliesen für Ihren Wohnbereich

Bodenfliesen sind für den Wohnbereich perfekt geeignet.✔ Denn sie sind pflegeleicht, robust und in vielen verschiedenen Designs erhältlich.✔

► mehr über Bodenfliesen im Wohnbereich

Alles über Grundierung und mehr erfahren Sie auf Tipp zum Bau.


17. Grundierung Boden

Damit Sie mit Ihrem neu verlegten Boden dauerhaften Halt unter den Füßen bekommen, ist zuerst eine professionelle Vorarbeit notwendig. Durch die Grundierung wird die Basis  für einen makellosen und widerstandsfähigen Boden geschaffen. Im Folgenden erfahren Sie, was bei einer Grundierung zu beachten ist.

► mehr über Grundierung Boden

Bei der Lasierung Ihres Holzboden hilft Ihnen Tipp zum Bau.


18. Vinylboden Gewerbe

Nicht nur im privaten Bereich wird der Vinylboden immer beliebter. Auch im Gewerbe finden Vinylböden immer mehr Nutzer. Die Auswahl ist daher entsprechend groß. In diesem Artikel erfahren Sie daher alles Wissenswerte über den Vinylboden für Ihr Gewerbe.

► mehr über Vinylboden Gewerbe

Tipp zum Bau informiert Sie, wie Sie Vinylboden verlegen.


19. Vinylboden Privat

In privaten Haushalten wird der Vinylboden immer beliebter. Woran das liegt? Sicher nicht nur daran, dass der Vinylboden einfach zu verlegen ist. Vielmehr dürfte dazu beitragen, dass er so vielseitig ist. Es gibt den Vinylboden in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Dazu ist er in so gut wie jedem Raum im privaten Haushalt verlegbar. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, erfahren Sie in diesem Artikel alles Wissenswerte über den Vinylboden im privaten Haushalt.

► mehr über Vinylboden Privat

OBS-Platten bei Tipp zum Bau


20. OSB-Platte

Kaum eine andere Verlegeplatte aus Holz ist so universell einsetzbar und langlebig wie die OSB-Platte. Ob für Roh-, Trockenbau oder Raumgestaltung, die OSB Platte ist vielfältig einsetzbar. Erfahren Sie hier, was diese Verlegeplatte so besonders macht:

Tipp zum Bau zeigt Ihnen, was Sei über OBS-Platten wissen müssen.


21. Flüssigkunststoff

Durch seine vielen Vorteile ist der Flüssigkunststoff ungemein beliebt. Für viele Dachdecker ist er als Abdichtungsmittel unverzichtbar.

Tipp zum Bau informiert Sie über Estrich.


22. Verbundestrich

Der Begriff Verbundestrich beschreibt keine Estrichart, sondern die Konstruktionsart beim Verlegen des Estrichs. Tipp zum Bau informiert Sie darüber, welche Entscheidungen es dabei zu beachten gibt. Ausschlaggebend ist bei Verbundestrich vor allem, in welchem Raum Sie den Estrich verlegen. Auch die Art des verwendeten Estrichs spielt eine Rolle. Sind Sie auf der Suche nach einem belastbaren Boden, ist Verbundestrich eine verlässliche Wahl.

Die Vorteile eines Teppichbodens zeigt Ihnen Tipp zum Bau.


23. Teppichboden Gewerbe

Der Teppichboden fürs Gewerbe zeichnet sich durch seine hohe Belastbarkeit aus. So ist der Boden auch geeignet, wenn viele Menschen in einem kurzen Zeitraum über den Boden laufe. So beispielsweise in Hotels oder auf Messen. Doch auch gestalterisch bietet er viele Optionen.