Fensterputzroboter

Fensterputzroboter – Fenster putzen leicht gemacht

Fenster putzen ist anstrengend, zeitaufwendig und wird nicht gerne erledigt. Mit dem Fensterputzroboter wird es jedoch zum Kinderspiel. Das anstrengende Fensterputzen gehört der Vergangenheit an. Der Fensterroboter ist per App oder Fernbedienung steuerbar und erledigt die Arbeit automatisch und in kurzer Zeit.

1. Der Fensterputzroboter für entspanntes Fensterputzen

Der Fensterputzroboter erledigt mühsame Aufgaben für Sie.

Saubere Fenster ohne lästige Arbeit.

Sie empfinden Fensterputzen als lästig und zu anstrengend? Sie können aufgrund Ihres Gesundheitszustands einige Aufgaben im Haushalt nicht mehr erledigen? Dann ist der Fensterputzroboter genau das Richtige für Sie. Der Roboter putzt automatisch Ihre Fenster mit nur einem Knopfdruck. Die Idee ist angelehnt an den Staubsaugerroboter.

Der innovative Fensterputzroboter erleichtert Ihnen im Alltag erheblich Ihr Leben. Schauen Sie aus Ihrem Fenster und sehen, dass ihre Fenster mal wieder geputzt werden müssen? Hier kommt der Fensterputzroboter ins Spiel. Der Roboter erledigt die lästige Arbeit für Sie in kurzer Zeit, während Sie sich entspannen oder sich anderen Dingen widmen können. Er zieht seine Bahnen und reinigt das Fenster streifenlos.

Der Fensterputzroboter muss nicht bewacht werden und ist gesichert, wodurch er keine umherliegenden Gegenstände beschädigen kann. Somit ist Fensterputzen nicht mehr mit Herausforderungen verbunden. Selbst Fenster in schwierigen Positionen werden strahlend sauber mit minimalem Aufwand.

2. Einsatzgebiete eines Fensterputzroboters

Der Fensterputzroboter kann für viele Flächen verwendet werden. Dazu gehören:

  • Fenster.
  • Wintergartenfenster.
  • Terrassendächer.
  • Spiegel.
  • Durchsichtige Oberflächen.

Die Einsatzgebiete des Fensterputzroboters sind zahlreich. Anders als der Name hergibt, ist er nicht nur für die Reinigung von Fenster einzusetzen. Jegliche durchsichtige Oberflächen kann der Fensterputzroboter reinigen. Von Fenstern bis hin zu Spiegeln ist alles möglich. Hier müssen nur die verschiedenen Eigenschaften des Roboters beachtet werden. Diese finden Sie unter dem fünften Navigationspunkt „Wichtige Kaufkriterien“.

Wintergarten, Einrichtung, Tisch, Möbel

Egal welche Art von Fenster – der Fensterputzroboter kümmert sich darum.

Wer kennt es nicht? Sie möchten einen schönen Augenblick Entspannung in Ihrem Wintergarten genießen und sehen das schmutzige Glasdach. Die Wohlfühlatmosphäre verfliegt schnell und Sie sehen sich etlichen Herausforderungen ausgeliefert. Mit einem Fensterputzroboter gehören diese Situationen ebenfalls der Vergangenheit an.

Der Fensterputzroboter macht nicht nur Fenster streifenfrei sauber. Wintergärten– und Terrassendächer werden in kurzer Zeit und mühelos mit Hilfe des Roboters gereinigt. Wie auch bei Ihren Fenstern positionieren Sie Ihren Roboter auf die Scheibe und schon kann das Säubern beginnen.

Selbst Spiegel oder andere durchsichtige Oberflächen können mit dem Fensterroboter gesäubert werden.

3. Wie funktioniert ein Fensterputzroboter?

Der automatische Fensterroboter reinigt meist mit Hilfe eines Mikrofasertuchs die Fenster. Dazu müssen Sie lediglich vor der Anwendung das Mikrofasertuch anfeuchten und Reinigungsmittel hinzufügen. Entscheiden Sie sich für einen Fensterputzroboter mit einem integrierten Reinigungspad, fallen diese Schritte weg. Zudem verfügen einige Fensterroboter über ein Sicherheitsseil. Dieses soll den Robotern vor Stürzen bei leerer Batterie schützen.

Sind die vorbereitenden Vorkehrungen erledigt worden, kann das Fensterputzen beginnen. Mit Hilfe eines Magneten oder per Unterdruck haftet der Fensterputzroboter an dem Untergrund. Haben Sie den Roboter positioniert, schalten Sie ihn per Fernbedienung oder App an. Zwei rotierende runde Flächen beginnen zu rotieren und bewegen Sich über das Fenster, bis es sauber ist. Ist der Fensterroboter mit einem Fenster fertig, können Sie ihn auf dem nächsten Untergrund positionieren.

4. Verschiedene Arten von Fensterputzrobotern

Haben Sie sich für den Kauf eines Fensterputzroboters entschieden, können sie zwischen verschiedenen Arten wählen.

  • Magnetischer Fensterputzroboter.
  • Fensterputzroboter mit Unterdruck.

Große Unterschiede zwischen beiden Fensterrobotern gibt es nicht. Sie unterscheiden sich lediglich in der Art und Weise, wie sie sich an den Oberflächen halten. Ob magnetisch oder mit Unterdruck, die Qualität der Putzergebnisse bleibt gleich. Somit ist die Art des Fensterputzroboter kein Kaufkriterium. Auf welche Merkmale Sie beim Kauf achten sollen, finden Sie unter dem nächsten Navigationspunkt „Wichtige Kaufkriterien“.

Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich weniger in Ihrem Aufbau und vielmehr im Detail. Bei manchen Fensterputzrobotern ist das Mikrofasertuch bereits integriert, was Ihnen Arbeit abnimmt. Hier müssen Sie keine Vorbereitungen treffen. Der Roboter befeuchtet sich selbst und Sie müssen kein Mikrofasertuch einlegen. Bei Fensterputzrobotern, bei denen das Mikrofasertuch nicht integriert ist, muss dieses vor der Anwendung befeuchtet werden.

Es gibt Fensterputzroboter mit zwei verschiedenen Wischarten.

  • Runde Wischfläche.
  • Quadratische Wischfläche.

Der Roboter mit den runden Wischflächen reinigt kreisend die Oberfläche. Der Weg verläuft wellenförmig. Während eine Wischfläche reinigt, erzeugt die andere einen Unterdruck, wodurch der Fensterroboter haften bleibt.

Der Roboter mit den quadratischen Wischflächen putzt in Bahnen die Oberfläche. Gelangt der Roboter an ein Hindernis ändert er einfach wieder seine Richtung.

5. Wichtige Kaufkriterien

Beim Kauf eines Fensterputzroboters gibt es einige Kaufkriterien, die zu beachten sind. Diese Kriterien helfen Ihnen den perfekten Fensterroboter auszusuchen.

  • Saugleistung.
  • Reinigungsleistung.
  • Maße und Gewicht.
  • Schnelligkeit.
  • Einsatzgebiete.
  • Geräusch.
  • Rahmenschutz.
  • Stromversorgung.

Saug- und Reinigungsleistung

Ihr Staubsaugerroboter sollte seine oberste Pflicht erfüllen: Ihre dursichtigen Untergründe streifenfrei sauber machen. Ihr Untergrund soll nach der Anwendung klarer sein und keinen Staub enthalten. Zudem ist es wichtig, dass keine Kratzer durch den Fensterputzroboter entstehen.

Maße und Gewicht

Das Gewicht ist wichtig, damit ihre Fenster oder jegliche andere durchsichtige Untergründe keine Schäden nach der Anwendung davontragen. In der Regel wiegen die Roboter zwischen 0,9 und 3,5 Kilogramm. Dieses Gewicht können die meisten Untergründe unbeschadet davontragen.

Schnelligkeit

Die Schnelligkeit der Fensterputzroboter ist ein großer Vorteil. Sie müssen sich nicht mehr stundenlang ihren Fenstern widmen, um sie zu säubern. Der automatische Fensterroboter benötigt zwischen zwei und zehn Minuten, um ihre Fenster strahlendsauber zu machen. Orientieren sich an einer Zeit zwischen zwei und fünf Minuten, um effiziente Ergebnisse zu bekommen.

Einsatzgebiet

Um Ihren automatischen Fensterroboter vollends ausnutzen zu können, sollte dieser in jedem Gebiet funktionieren. Möchten Sie Ihren Fensterputzroboter für die Reinigung Ihres Wintergartenfensters verwenden? Dann sollte Ihr Roboter auf schrägen Fenstern haften können. Somit können Sie zum Beispiel schräge Dachbodenfenster spielend leicht reinigen.

Geräusch

Die Geräuschentwicklung spielt eine sehr große Rolle bei der Auswahl Ihres Fensterroboters. Der Geräuschpegel Ihres Fensterputzroboters sollte bei ungefähr 60 Dezibel liegen. So können Sie sich entspannt im Haus aufhalten während des Fensterputzens. Zudem werden Ihre Nachbarn durch die Geräuschentwicklung nicht gestört.

Rahmenschutz

Einige Fensterputzroboter besitzen Sensoren, mit welchen Sie Hindernisse erkennen. Damit können Sie auch den Fensterrahmen als Abgrenzung wahrnehmen. Haben Sie Fenster ohne Fensterrahmen, sollte Ihr Fensterputzroboter keinen Fensterrahmen zur Orientierung benötigen.

Stromversorgung

Fensterputzroboter können entweder über ein Netzteil oder einen Akku verfügen. Wird er mit einem Netzteil versorgt, kann seine Batterie nicht mitten in der Reinigung leer gehen. Jedoch ist das Kabel hier ein Störfaktor wodurch es zu Schäden kommen kann. Der mit einem Akku betriebene Fensterroboter kann während der Reinigung leer gehen. In diesem Fall sind die Roboter mit einem NotfallAkku versehen, welcher einen frühzeitigen Abbruch verhindert.

6. Kosten eines Fensterputzroboters

Das entspannte Säubern der Fenster oder sonstigen durchsichtigen Oberflächen ist mit Kosten verbunden. Der Preis eines Fensterputzroboters bewegt sich in der Spanne zwischen 150 € und 450 €. Wird Ihr Fensterroboter nur auf kleinen Flächen zum Einsatz kommen, ist ein günstiges Modell ausreichend. Ein preiswerteres Modell ist ebenfalls ausreichend, wenn Ihr Fensterputzroboter nicht so oft zum Einsatz kommen wird.

Zu den Kosten des Fensterputzroboters kommen noch Kosten für das Reinigungsmittel hinzu. Bei Robotern mit nicht integriertem Mikrofasertuch kommen noch die Kosten für ein solches Wischtuch hinzu.

Damit das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmig ist, empfiehlt es sich die Fensterputzroboter Tests zur Hand zu nehmen. Erfahrungsberichte von Testpersonen können Ihnen die Suche nach einem geeigneten Fensterroboter erleichtern.

7. Vorteile und Nachteile eines Fensterputzroboters

Tipp zum Bau vergleicht alle Arten von Dachfenster. Wir beraten Sie kompetent.

Glasklare Fenster mit minimalem Aufwand durch Fensterputzroboter.

Der Fensterputzroboter hat einige Vorteile. Der wohl größte Vorteil ist die mühelose Arbeit. Sie können sich entspannt zurücklehnen, während der Fensterputzroboter Ihre Fenster streifenfrei putzt. Mit einem Knopfdruck können Sie den Roboter auf den Weg schicken. Ein einfaches Sicherheitsseil schützt den Roboter vor Stürzen. Somit sind Ihre Möbel oder andere Gegenstände in Sicherheit. Sie müssen den Fensterputzroboter während der Arbeit nicht bewachen. Durch die Sensoren und das Sicherheitsseil kann nichts passieren.

Sie müssen nicht mehr auf Leitern steigen, um Ihre schrägen Dachfenster zu putzen. Mit einem Fensterputzroboter gehen Sie kein Gesundheitsrisiko durch Stürze ein. Der Roboter erzielt ähnliche Ergebnisse, wie die Reinigung per Hand, mit minimalem Aufwand.

Der Kauf ist jedoch mit Kosten verbunden. Diese sind höher als die Kosten für die Ausstattung für das Fensterputzen mit der Hand. Ein weiterer Nachteil liegt darin, dass durch das Putzen von Hand noch bessere Ergebnisse erzielt werden können. Jedoch müssen Sie hier großen Aufwand betreiben.

Hier sind noch einmal die Vor- und Nachteile aufgelistet:

Vorteile

  • Mühelose Arbeit.
  • Kein Gesundheitsrisiko durch Stürze.
  • Ähnliche Ergebnisse mit minimalem Aufwand.

Nachteile

  • Höhere Kosten, als Fensterputzen von Hand.
  • Von Hand bei größerem Aufwand bessere Ergebnisse.

8. Die zukunftsorientierte Art des Putzens

Lassen Sie das anstrengende und lästige Fensterputzen hinter sich mit dem Fensterputzroboter. Nutzen Sie Ihre Zeit für andere Dinge während Ihr Roboter für Sie in Kürze Ihre Fenster putzt. Gehen Sie nicht mehr das Risiko ein bei der Reinigung von höher liegenden Fenstern zu stürzen. Der Fensterputzroboter kann auch schräge Dachfenster in kurzer Zeit streifenfrei reinigen.

Nicht nur Fenster können mit dem Fensterputzroboter mühelos sauber gemacht werden. Auch Terrassendächer und Wintergartenfenster können endlich ohne viel Aufwand gereinigt werden. Dazu muss der Fensterroboter einfach auf der Fläche positioniert werden. Dann kann das Putzen mit einem einfachen Knopfdruck beginnen.

Egal ob mit Magnet oder Unterdruck, der Fensterputzroboter erleichtert Ihren Alltag. Ob schräge Fenster, Terrassendächer oder Wintergärten, Putzen wird zum Kinderspiel.

Mehr zum Thema Elektro bei Tipp zum Bau

Zange, Spannungsmesser, Schraubendreher

Elektroplanung

Luft, Techniker, Plan, Grundriss

Installateur

Stecker, schwarz, weiß, Satellitenkabel

Elektroinstallation

Kabel, Plastik, Draht, Abdeckung

Elektroinstallations-Kanäle

Leerrohre, Plastikrohr, Rohr, Rohrverkleidung

Leerrohre

Energie, 3d, Leistung, Strom

Zähler und Verteiler

Lichtschalter, Dimmer, weiß

Lichtschalter und Steckdosen

Tür, Sicherheit, modern, System

Gegensprechanlage

Haus, Dach, Solarpanels, Energie

Photovoltaik

Haus, Satellit, senden, Übertragung

Die Satellitenanlage

Hände, Filterbehälter

Zentrale Staubsaugeranlage

Staubsauger Roboterreinigungsfenster arbeitet im Hochbau im Freien.

Fensterputzroboter

Internet, Verbindung, Technologie

TAE-Dosen

Dieser Text wurde von den Redakteuren der      erstellt

Online-Seminare, auch zum Thema Bauen, finden Sie unter