Flachdachfenster

Flachdachfenster –  Mehr Tageslicht für Ihren Dachboden

Gewähren Sie Ihrem Dachgeschoss angenehmen Lichteinfall mit einem Flachdachfenster. Und gönnen sie sich noch ein bisschen mehr Lebensqualität.

Die Tipp zum Bau Seite bietet Ihnen Navigationspunkte bei Ihrer Recherche.

1. Flachdachfenster – Was muss ich wissen?

Tipp zum Bau informiert Sie umfassend über Flachdachfenster.

Das Flachdach wird immer beliebter. Auch fürs Eigenheim.

Das Flachdach prägt inzwischen wieder das Bild moderner Gebäude. Ein Grund hierfür sind die steigenden Anforderungen an energieeffiziente Häuser. Was also bieten Flachdachfenster? Zum einen die ideale Möglichkeit, Ihr Wohlbefinden und das Ambiente aufzuwerten: Mit extrem viel Lichteinfall und Sauerstoff in Ihrem Obergeschoss.

Außerdem sparen Sie auch noch Energiekosten. Denn das Tageslicht sorgt dafür, dass Ihre Lampen länger ausgeschaltet bleiben. Doch welche Arten von Flachdachfenstern gibt es?  Wie werden sie montiert und wie viel kostet Sie das Ganze?

Wieso ist ein Flachdachfenster eine Bereicherung für Sie?

Ein Flachdachfenster kann im Altbau sowie im Neubau platzsparend in der Decke montiert werden. Durch den Einfall von Tageslicht wird ein dunkler, klein wirkender Dachboden schnell zum Hingucker. Auch der freie Blick in den Himmel bietet ein echtes Highlight. Durch die verschiedenen Ausführungen der Fenster ist für jeden das richtige Modell dabei.

2. Welche verschiedenen Arten von Flachdachfenstern gibt es?

Die Lichtkuppel ist eine elegante Art der Dachfenster. Bei Tipp zum Bau erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten.

Ein Flachdachfenster ermöglicht den freien Blick in den Himmel.

Zu erwerben sind Flachdachfenster in zwei verschiedenen Varianten:

  • Es gibt sie festverglast, also nicht zu öffnen. Diese bieten dem Hausbesitzer hohen Einbruchschutz.
  • Sie sind auch mit Öffnungsflügel zu haben. Das Dachfenster kann dann manuell oder elektrisch geöffnet werden. Damit bekommen Sie nicht nur Tageslicht in Ihr Dachgeschoss, sondern auch noch Frischluft.

Beide Arten sind verfügbar in den Nenngrößen 60 x 60 cm bzw. 50 x 100 cm oder 150 x 150 cm. Außerdem wird zwischen zwei verschiedenen Formen von Flachdachfenstern unterschieden:

  • Zum einen die klassische Lichtkuppel, bei der sich eine Kunststoffschale nach außen wölbt. Darunter liegt eine Glasscheibe. Die Wölbung hat den großen Vorteil, dass Regenwasser besser abfließt. Dabei steht Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Auswahl. Der Markt bietet hier wirklich einiges.
  • Das Lichtband ist mindestens ein zweigeteiltes Flachdachfenster. Es besteht aus mehreren nebeneinander montierten Dachfenstern. Auf Grund seiner Größe sorgt es für besonders viel Tageslicht. Dadurch lässt es Ihren Innenraum erstrahlen.

Einige Hersteller bieten für Ihr Flachdach entweder Dachfenster aus Kunststoff oder aus Glas an. Außerdem besteht die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Stärken und Qualitätsstufen zu entscheiden.

3. Welche Trends sind bei Flachdachfenster gerade aktuell und was ist möglich?

Das Flachdachfenster bietet Schutz vor Rauch und Hitze. Durch Meldungen verbundener Rauchmelder öffnet sich das Fenster automatisch.

Durch die Meldungen verbundener Rauchmelder öffnet das Fenster automatisch im Brandfall.

RWA – Schutz vor Rauch und Hitze

Das sogenannte Rauch- und Wärmeabzugsfenster (RWA) hat eine spezielle Funktion: Im Brandfall öffnet sich das motorisch arbeitende Dachfenster. Es lässt so Rauch und Hitze entgleiten. Bedient wird es entweder manuell oder automatisch mit Hilfe von Meldungen verbundener Rauchmelder.

Auch interessant: Es besteht die Möglichkeit der Installation einer Komfortlüftung. Diese Einstellung sorgt für das Entweichen von Hitze durch beispielweise die Betätigung eines Schalters. Sie sind eingebaut in Treppenhäusern, öffentlichen Gebäuden oder im eigenen Zuhause.

Ausstiegsfenster zum Flachdach

Ist es Ihr Wunsch, das Dach zum Beispiel als Terrasse zu nutzen? Dann ist das Ausstiegsfenster die Lösung für Ihr Problem. Das Fenster ist etwas größer, um den Hausbesitzern einen komfortablen Zugang aufs Flachdach zu ermöglichen. Außerdem gestaltet es das Fensterputzen um einiges leichter. Selbstverständlich nur, wenn das Fenster auch mit Bodentreppen oder einer Leiter verbunden ist. So wird das Flachdachfenster zur neuen Terrassentür.

Verschattung

Es ist auch möglich, den Lichteinfall in die Dachgaube zu unterbinden. Dafür bedarf es einer Verschattung. Eingebaut in das Flachdachfenster schützt es vor Licht und Hitze. Die Bedienung erfolgt beliebig mit einem Schalter.

Regensensor

Jeder kennt es: Man will nur kurz zum Einkaufen, die Fenster bleiben offen. Und dann kommt ein schauerartiges Gewitter. Das Flachdachfenster schließt mit eingebauten Regensensoren automatisch bei den ersten Tropfen.

Geräuschdämmung

Vorbeifahrende, hupende Autos, sind gerade in urbanen Gegenden ein lästiges Übel. Auch auf das Flachdach-Fenster herunterprasselnde Regentropfen können sehr nervenzerrend sein. Deshalb ist ein integrierter Schallschutz von Vorteil.

4. Fördermöglichkeiten von der KFW für Flachdachfenster

Mit der Förderung der KFW für neue Flachdachfenster, können Sie Geld sparen.

Mit einer Förderung der KFW können Sie beim Kauf von Flachdachfenstern, sogar Geld sparen.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau unterstützt eine Erneuerung der Dachfenster. Entweder mit einem Zuschuss (Programm 430: „Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss“) oder mit einem Kredit (Programm 152: „Energieeffizient Sanieren – Kredit“). Die Unterschiede der jeweiligen Förderung sind im Folgenden aufgelistet.

Wie hoch ist die Förderung für ein Flachdachfenster?

Zuschuss Einzelmaßnahme (430)

  • 20% Investitionszuschuss.
  • Maximaler Zuschuss von 10.000 € (bei 50.000€ Investitionskosten).

Kredit Einzelmaßnahme (152)

  • Maximaler Kreditbetrag von 50.000€.
  • 20% Tilgungszuschuss (maximal 10.000€).
  • 0,75% Sollzins.

Wer wird gefördert?

 Zuschuss Einzelmaßnahme (430) Eigentümer oder Ersterwerber von:

  • Ein- und Zweifamilienhäusern mit maximal 2 Wohneinheiten.
  • Eigentumswohnungen in Wohnungseigentümergemeinschaften.

Kredit Einzelmaßnahme (152)

  • Träger von Investitionsmaßnahmen an selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden sowie Eigentumswohnungen.
  • Ersterwerber von neu sanierten Wohngebäuden oder Eigentumswohnungen.

Was wird gefördert?

 Neue Dachfenster mit einem Wärmedämmwert UW = max. 1,0 W/(m²K) inklusive Einbau – und Installationskosten.

 5. Nachteile von einem Flachdachfenster und deren Lösung

NachteilBeschreibungLösung
Höhere Heizkosten im WinterBefindet sich eine Schneedecke auf dem Fenster, dringt Kälte in den Raum.Spezial-Isolierungen unterbinden diesen Effekt.
Schwierig zu erreichenDas Putzen des Fensters, ohne Dachausstieg kann sich unangenehm gestalten.Entweder selbst auf das Dach steigen oder einen Gebäudereiniger beauftragen.
Regentropfen machen LärmVor allem wenn Ruhe benötigt wird, ist das ein sehr nerviger Nachteil.Hier ist ebenfalls eine spezielle Isolierung die Lösung. Diese minimiert die Geräuschkulisse.
Enorme Hitze im SommerDurch das ungeschützte Eindringen der Sonnenstrahlen, wird es im Sommer sehr heiß.Hilfreich ist ein Sonnenschutz, der im Dachfenster integriert ist. Besonders praktisch mit elektrischer Bedienung.

6. Welche Kosten kommen beim Einbau eines Flachdachfensters auf mich zu?

Das kostet Sie ein Flachdachfenster in der Anschaffung.

Wie viel kostet mich die Anschaffung eines Flachdachfensters?

Die Kosten für ein neues Flachdachfenster setzen sich wie folgt zusammen:

  • Materialkosten: Fenster, Einsetzkranz, Dämmstoff, Isolierungsmaterial, Schrauben, Querlatten.
  • Montage-/Zusatzkosten: Arbeitskosten für Dachdecker und Kosten für Anfahrt, Entsorgung etc.

Wird ein vorhandenes Flachdachfenster nur ersetzt oder muss die Dachhaut neu geöffnet werden? Das ist ein entscheidender Faktor, wenn es um die Kosten geht. Handelt es sich nur um ein Austausch-Fenster? Dann können Sie mit Kosten von 250€ bis 450€ pro Flachdachfenster für die Montage rechnen. Je nach Größe des einzubauenden Dachfensters variiert der Preis.

Die Einbaukosten für ein neues Flachdach-Fenster hingegen sind kostspieliger. Denn bei einem Flachdach handelt sich um ein Foliendach. Materialkosten sowie der Arbeitsaufwand sind hier höher. Es ist notwendig, dass die Folien nach dem Einbau neu verschweißt werden. Auch die bereits vorhandenen Schweißbahnen werden ersetzt. Mit Kosten von 600€ bis 800€ können sie für die Montage eines neuen Flachdachfenster rechnen.

Auch das Flachdachfenster an sich unterscheidet sich stark im Preis. Je nachdem welche Ausführung und zusätzliches Zubehör Sie sich wünschen. Der Preis liegt zwischen 450€ und 2500€.

Lohnt es sich, ein gebrauchtes Flachdachfenster zu kaufen?

Sie überlegen sich, ein gebrauchtes Flachdachfenster zuzulegen? Sprechen sie zuvor mit einem Fachmann, der das Ganze überprüft. Denn der Aufbau eines Flachdach-Fensters ist sehr viel komplizierter als der eines Dachfensters im Schrägdach. Für Laien ist es nicht möglich, kleinere Schäden zu erkennen. Gerade eine mangelhafte oder kaputte Isolierung am Rahmen führt dazu, dass Feuchtigkeit und Kaltluft eindringt.

7. Montage des Flachdachfensters – was muss ich beachten?

Häufig ist die Anschaffung eines Flachdachfensters mit baulichen Maßnahmen gekoppelt, wenn zum Beispiel ein Eingriff in die Dachhaut notwendig ist. Dies ist der Fall, wenn nachträglich das Flachdachfenster eingebaut wird. Ja, auch das ist möglich!

Bei älteren Dächern sollte zuvor eine Dachsanierung durchgeführt werden. Hierbei steht die Abdichtung im Fokus. Die Isolierung ist besonders wichtig. So wird die Wärmedämmung für das neue Fenster im Flachdach gewährleistet. Eine Beratung von einem qualifizierten Dachdecker ist in jedem Fall sinnvoll. Angesichts der hohen Aufbau- und Materialkosten ist ein Gesamtangebot vom Fachmann immer zu empfehlen. Es kann sich finanziell durchaus lohnen.

 8. Fazit zum Flachdachfenster

Ein Flachdach verursacht ein großzügiges Dachgeschoss. Damit dieser Raum mit genügend Licht und Luft durchflutet wird, können Flachdachfenster eingebaut werden. Hierbei ist es wichtig auf eine fachgerechte Montage zu achten, um keine Verluste im Bereich der Dichtung und Energieeffizienz zu registrieren. Wollen Sie Ihrem Dachboden Lichteinfall und Frischluft gönnen? Dann ziehen Sie auf jeden Fall einen qualifizierten Experten für Ihr Vorhaben zur Hilfe.

Mehr zum Thema Fenster bei Tipp zum Bau

neu, Glas, Balkon, Geländer

Fensterbank

Himmel, Haus, Dach, Design

Dachfenster

Büsche, Rasen, Flachdach

Rollläden

Wir von Tipp-zum-Bau zeigen Ihnen, worauf es beim Kauf von Außenjalousien ankommt. So geben Sie nicht mehr Geld aus als nötig.

Aussenjalousien

Raum, hell, weiß, offen

Fenster

fertigen, herstellen, Produktion, Fabrik

Glaser

Tür, bohren, Arbeiter, Schloss

Schlosser

Dieser Text wurde von den Redakteuren der      erstellt

Online-Seminare, auch zum Thema Bauen, finden Sie unter