Die Büroküche

Die Büroküche – ein Ort kreativer Entspannung

Die Büroküche ist oft mehr als nur ein Ort zum Kaffee kochen. Sie lädt immer wieder zu kurzen Erholungspausen zwischendurch ein. Dabei schafft sie auch Raum für konstruktiven Austausch zwischen Kollegen. Doch wie gestalten Sie Ihre ideale Büroküche? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Büroküche am besten planen.

1. Was zeichnet eine Büroküche aus?

Das unaufhörliche Klicken der Tastaturen und klingelnde Telefone liegen Ihnen permanent in den Ohren. Die Mittagszeit nähert sich und so langsam macht sich bei Ihnen der Hunger bemerkbar. Bei der Imbissbude vor dem Bürogebäude waren Sie gestern schon essen. Und außerdem möchten Sie sich in Ihrer Pause gerne mit Ihren Kollegen unterhalten. Wie gut, dass Sie für all das nur wenige Schritte in die Büroküche benötigen. Also stehen Sie auf, um sich Ihre wohlverdiente Pause zu gönnen. Und kaum kommen Sie um die Ecke, hören Sie auch schon heiteres Geplauder aus der Küche.

An eine Büroküche werden grundlegend andere Anforderungen gestellt als an Ihre Küche zu Hause. Statt aufwendiger Mahlzeiten wird hier meist eher Kaffe gekocht. Einfache Snacks oder Speisen lassen sich optimalerweise aber ebenfalls zubereiten oder erwärmen. Doch die Büroküche dient nicht nur zum Verzehr von Getränken und simplen Gerichten. Gut geplant erreicht die ideale Büroküche noch viel mehr.

Mit der richtigen Einrichtung ist sie der ideale Ort für Pausen zur Entspannung. Dieser Erholungseffekt wirkt sich auch positiv auf die Leistung Ihrer Mitarbeiter aus. Ein kleiner Plausch zwischen Kollegen fördert das Betriebsklima mitunter enorm. Oftmals kommt es auch zu einem kreativen Austausch, der die Leistungsfähigkeit ebenfalls erhöht. Somit wirkt sich eine gut gestaltete Büroküche gleich doppelt positiv auf Ihr Unternehmen aus:

  • Sie erreichen ein positives Befinden Ihrer Mitarbeiter.
  • Die Leistung steigt und somit auch der Erfolg Ihres Unternehmens.

Damit dies gut gelingt, gilt es jedoch ein paar Dinge im Blick zu behalten. Was Sie zu beachten haben, erfahren Sie hier.

2. Verschiedene Arten von Büroküchen

Bei Tipp zum Bau erfahren Sie alles über die verschiedene Arten der Büroküche.

Büroküchen kommen in verschiedenen Ausführungen daher.

Egal ob Teeküche oder richtige Küche: Für beide Arten gibt es zwei Varianten der Gestaltung. Einerseits lässt sich die Büroküche offen zum restlichen Büro gestalten. Dabei stellt sie eine abgeschlossene Einheit dar. Sie ist dann allerdings im Büroraum angesiedelt. Andererseits gibt es die Möglichkeit, einen separaten Raum dafür zu nutzen. Das ist gerade für eine größere Küche von Vorteil. Wo aber liegt dann der Unterschied zwischen Tee- und vollwertiger Küche?

Teeküche

Die Teeküche zeichnet sich durch eine eher kleine Bauweise aus. Sie dient hauptsächlich zum Kochen von Kaffee und Tee, sowie der Bereitstellung weiterer Getränke. Trotzdem bietet sie die Möglichkeit, kleine Snacks zuzubereiten. Zum ausführlichen Kochen wird sie jedoch nicht genutzt. Auch Gelegenheiten zum Sitzen bietet sie nur selten. Zur gemütlichen Pause oder Entspannung eignet sich die Küche damit nicht unbedingt.

Vollwertige Küche

Dagegen lädt eine richtige Küche auch zur Zubereitung schneller Speisen ein. Sie ist größer und bietet dadurch ausreichend Arbeitsfläche, Sitzgelegenheiten und Stauraum. Somit hat jeder Mitarbeiter Platz, seine Lebensmittel aufzubewahren. Sie hatten einen langen und harten Arbeitstag? In der Büroküche haben Sie die Möglichkeit, ein Feierabend-Getränk mit Ihren Kollegen zu trinken. Weiter besteht die Möglichkeit, Jubiläen und andere Festlichkeiten in der Küche zu feiern.

  • Mit der richtigen Einrichtung wird die Küche zum Ort der Entspannung.
  • Ferner lässt sie sich auch als idealer Pausenraum gestalten.

3. Büroküche: Auswahl der Materialien

Für die Büroküche eignen sich andere Materialien als für Ihre Küche daheim. Dies liegt an der unterschiedlichen Nutzung. Was für Küchenfronten, Arbeitsflächen und die Spüle zu beachten ist, sehen Sie hier:

Küchenfronten

 VorteileNachteile
Lack
  • Elegante Optik.

  • Widerstandsfähig.

  • Vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung.
  • Fingerabdrücke sehr schnell sichtbar.

  • Empfindlich gegenüber Kratzern.

  • Eher kostspielig.
  • Kunststoff
  • Vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung.

  • Widerstandsfähig.

  • Pflegeleicht.

  • Kostengünstig.
  • Nicht resistent gegenüber Hitze.

  • Verschleißspuren durch starken Gebrauch schnell sichtbar.
  • Holz
  • Strahlt Natürlichkeit aus.

  • Wirkt gemütlich.

  • Unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken.
  • Empfindlich gegenüber Wasser.

  • Nicht kratzfest.
  • Edelstahl
  • Sehr widerstandsfähig.

  • Äußerst pflegeleicht.

  • Sehr hygienisch.
  • Fingerabdrücke schnell sichtbar.

  • Nicht kratzfest.
  • Arbeitsflächen

     VorteileNachteile
    Holz
  • Natürliche, schöne Optik.

  • Angenehme Haptik.
  • Nicht sehr widerstandsfähig.

  • Kann aufquellen.

  • Relativ kostspielig.
  • Keramik
  • Hitzebeständig.

  • Robust.

  • Wasserabweisend.

  • Pflegeleicht.

  • Hygienisch.
  • Sehr kostspielig.
  • Naturstein
  • Schöne, natürliche Optik.

  • Sehr widerstandsfähig.

  • Wasserabweisend.

  • Pflegeleicht.

  • Sehr hygienisch.
  • Kostspielig.
  • Edelstahl
  • Sehr pflegeleicht.

  • Äußerst hygienisch.

  • Sehr widerstandsfähig.

  • Langlebig.
  • Fingerabdrücke schnell sichtbar.
  • Bestimmte Eigenschaften der Materialien sind in der Büroküche wichtiger als andere. Achten Sie darauf, dass sich Ihr bevorzugter Werkstoff als pflegeleicht, widerstandsfähig, hygienisch und langlebig auszeichnet. Die Kosten gilt es ebenfalls zu beachten. Überlegen Sie sich in Ruhe, welches Material für Ihre Büroküche am besten geeignet ist.

    4. Planung Ihrer Büroküche

    Was bei der Planung Ihrer Büroküche zu beachten ist, erklärt Ihnen Tipp zum Bau.

    So planen Sie Ihre Büroküche.

    Eine Büroküche hat besondere Anforderungen zu erfüllen. Damit dies gewährleistet ist, haben Sie bei der Planung einiges zu beachten. Zunächst ist wichtig, ob Sie sich für eine vorgefertigte oder individuell geplante Küche entscheiden. Die vorgefertigte Küche eignet sich vor allem, wenn Sie eher eine Teeküche planen.

    Für kleine Küchen gibt es viele passende und preiswerte Angebote. Die individuelle Planung bezieht dafür die besonderen Wünsche und Gegebenheiten Ihres Unternehmens mit ein. Bei dieser Lösung ist die Büroküche perfekt auf Sie zugeschnitten.

    Je nachdem, welche Ansprüche Sie stellen, benötigen Sie unterschiedlich viel Platz für Ihre Büroküche. Beachten Sie dabei folgende Punkte:

    • Brauchen Sie eine große Büroküche oder eine kleine Teeküche?
    • Wie viele Mitarbeiter nutzen die Einrichtung?
    • Steht ein extra Raum zur Verfügung oder ist die Küche offen zum Büro?

    Bei einer offenen Küche gelangen Lärm und Gerüche der Küche ungehindert in das Büro. Die offene Bauweise eignet sich also eher für eine Teeküche. Hier entstehen eher selten unangenehme Gerüche durch Speisen Ihrer Kollegen. Folgende Punkte sind ebenfalls wesentlich:

    • Damit sich alle Mitarbeiter wohlfühlen, benötigen Sie ausreichend Stauraum, Arbeitsflächen und Sitzmöglichkeiten.
    • Passende Wohn- und Dekoartikel laden zusätzlich zur Entspannung ein.

    Kurze Laufwege sind praktisch und sparen Zeit. Achten Sie darauf, dass der Weg zwischen Büro und Küche nicht zu lang ist. Innerhalb der Küche befinden sich Geschirrspüler und Geschirrschrank in unmittelbarer Nähe voneinander. Ferner ist für die Büroküche sehr wichtig, dass die Arbeitsgeräte optimal passen. Das Wichtigste ist meistens eine leistungsstarke, gute Kaffeemaschine. Das geliebte Heißgetränk macht müde Mitarbeiter munter. Kleinere Betriebe besorgen sich am besten eine herkömmliche Filtermaschine. Bei wenigen Mitarbeitern reicht diese meist aus. Wenn Sie ein größeres Unternehmen haben, lohnt sich ein Kaffee-Vollautomat. Versüßen Sie Ihren Mitarbeitern den Tag mit verschiedenen Kaffee-Sorten. Eine tiefe Spüle, eine gute Mikrowelle und ein leistungsstarker Geschirrspüler sind ebenfalls essentiell.

    • Halten Sie ausreichend Besteck für alle Mitarbeiter bereit.
    • Genauso verhält es sich mit Schüsseln, Tellern, Tassen und Gläsern.
    • Vergessen Sie nicht Geschirrtücher, Küchenhelfer sowie einige Töpfe und Pfannen.

    Hier erfahren Sie mehr zum Thema: Wandfliesen für die Küche.

    5. Dekoration für Ihre Büroküche

    Ihre Büroküche ist mehr als nur eine Küche. Sie ist ein Treffpunkt. Mit der richtigen Dekoration verstärken Sie diesen Effekt. Machen Sie den Raum ansehnlicher und lebendig. Dazu haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Die Farbe der Wände, Pflanzen oder Bilder gehören zu einer individuellen Gestaltung.

    Farbe der Büroküche

    Farben haben eine direkte Wirkung auf die Psyche Ihrer Mitarbeiter. Überlegen Sie sich in der Planung also genau, welche Farbe Ihre Büroküche bekommt. Wenn Ihr Unternehmen bereits eine Farbe als Erkennungszeichen hat, bietet sich diese besonders an. Auf diese Weise stärken Sie die Identität Ihres Unternehmens auch intern. Dennoch löst jede Farbe unterschiedliche Assoziationen aus. Diese sind, abhängig von den bisherigen Erfahrungen, von Person zu Person verschieden. Schauen Sie sich die folgende Übersicht an, um sich die Entscheidung zu erleichtern:

    FarbeAssoziationPositive BedeutungNegative Bedeutung
    Rot
  • Aufregend.

  • Intensiv.
  • Stark.

  • Warm.
  • Laut.

  • Dominant.

  • Gelb
  • Energie.

  • Hell.
  • Optimistisch.

  • Kommunikativ.
  • Aufdringlich.

  • Neidisch.
  • Grün
  • Natur.

  • Wachstum.
  • Entspannend.

  • Harmonisch.
  • Unreif.

  • Unerfahren.
  • Blau
  • Professionalität.

  • Verantwortung.
  • Still.

  • Ordnung.

  • Kalt.

  • Unpersönlich.
  • Orange
  • Gemütlichkeit.

  • Aktivität.
  • Vital.

  • Kreativ.
  • Unruhig.

  • Kindisch.
  • .
    Violett
  • Luxus.

  • Phantasie.
  • Modisch.

  • Selbstbewusst.
  • Unnahbar.

  • Künstlich.
  • Schwarz
  • Eleganz.

  • Seriosität.

  • Elegant.

  • Formal.
  • Düster.

  • Distanziert.
  • Weiß
  • Erleuchtung.

  • Sauberkeit.
  • Schlicht.

  • Rein.
  • Leer.

  • Kalt.
  • Grau
  • Neutral.

  • Sachlich.
  • Dezent.

  • Förmlich.
  • Trist.

  • Konservativ.
  • Braun
  • Organisch.

  • Geerdet.
  • Traditionell.

  • Zuverlässig.
  • Schwer.

  • Altmodisch.
  • Diese Übersicht ist alles andere als erschöpfend. Zum einen gibt es viel mehr Farben, die sich in noch weitere Farbtöne unterteilen. Zum anderen hängen die Assoziationen einer Farbe auch mit dem Kulturkreis zusammen. Bedenken Sie diese Faktoren, wenn Sie eine Farbe für Ihre Büroküche wählen.

    Pflanzen in der Büroküche

    Pflanzen sind ein weiteres wichtiges Element zur Dekoration Ihrer Büroküche. Mit ihnen beleben Sie den Raum zusätzlich und schaffen eine natürliche Atmosphäre. Die vielen Vorteile von Pflanzen in Ihrer Büroküche finden Sie hier:

    1. Pflanzen reduzieren Stress. Die grüne Farbe der Pflanzen hat eine beruhigende Wirkung, wenn Sie sie ansehen. Dadurch senkt sich Ihr Blutdruck und Sie gehen stressfrei durch den Arbeitsalltag.
    2. Pflanzen verbessern die Qualität der Luft. Sie erhöhen die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Büroküche und absorbieren Staubpartikel. Außerdem filtern Ihre grünen Freunde Schadstoffe aus der Luft. Sie wandeln zum Beispiel CO2 in Sauerstoff um.
    3. Pflanzen verbessern die Laune. Untersuchungen zufolge verbessern Pflanzen Ihren Gemütszustand und liefern positive Energie. Sie sorgen damit für stärkere Glücksgefühle.
    4. Pflanzen senken das Risiko für Kopfschmerzen. Das liegt daran, dass sie eine Reihe von Chemikalien aus der Luft filtern.
    5. Pflanzen verbessern Ihre Konzentration. Eine natürliche, grüne Umgebung wirkt sich positiv auf Sie aus. Nach einer kurzen Ablenkung sind Sie schneller wieder konzentriert. Außerdem bleiben Sie wacher.

    Wie Sie sehen haben Pflanzen in Ihrer Büroküche positive Auswirkungen auf das Arbeitsumfeld. Bedenken Sie allerdings, dass sie auch Pflege brauchen. Stellen Sie am besten einen Plan auf, wer mit dem Gießen dran ist. Das Schöne ist, dass Pflanzen in jede Innenausstattung passen. Sie fügen sich in die Umgebung ein und entfalten Ihre Wirkung von der ersten Sekunde. Lesen Sie unseren Artikel zu Pflanzen für weitere Informationen.

    Bilder in Ihrer Büroküche

    Eine weitere Möglichkeit der Dekoration sind Bilder. Hier haben Sie die freie Auswahl, was Sie aufhängen. Eine Möglichkeit sind Bilder, die zu Ihrer Firma passen. Für ältere Unternehmen bieten sich Bilder an, die die Geschichte der Firma zeigen. Das sind zum Beispiel Fotos vom ersten Büro, um den Fortschritt zu verdeutlichen. Eine weitere Möglichkeit sind Bilder von internen Events. Hängen Sie ein Bild von der letzten Weihnachtsfeier in Ihre Büroküche. Oder ein Foto vom letzten Betriebsausflug. So verschönern Sie nicht nur die Küche. Sie stärken auch den Zusammenhang Ihres Teams mit einer schönen Erinnerung.

    Für ganz besondere Wünsche gibt es Designküchen.

    6. Büroküche: Arbeitsrechtliche Vorschriften

    Alles Wissenswerte zu Gesetzen und Regelungen zur Büroküche finden Sie bei Tipp zum Bau.

    Welche Vorschriften gibt es für die Büroküche?

    Hygiene-Vorschriften

    In § 4(2) der Arbeitsstätten-Verordnung ist festgelegt, „dass Arbeitsstätten den hygienischen Erfordernissen entsprechend gereinigt werden“. Das gilt natürlich auch für die Büroküche. So geben Sie Krankheitserregern, gerade in der Grippezeit, keine Chance.

    Wichtig sind daher hygienische, pflegeleichte Materialien. Achten Sie immer auf genügend frisches Geschirr und Handtücher. Kaufen Sie Geschirrspültabs und Spülmittel am besten auf Vorrat. Geben Sie Krankheiten keine Chance!

    Vorschriften für den Pausenraum

    Mitarbeiter haben spätestens nach sechs Stunden Arbeitszeit ein Anrecht auf eine 30-minütige Pause. Dies ist, wie Sie sicher wissen, im Arbeitszeitgesetz festgelegt. Falls mehr als zehn Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen tätig sind, benötigen Sie zudem einen Pausenraum. Das Gleiche gilt, falls es der Gesundheitsschutz erfordert. Dabei sind Räumlichkeiten, die eine gleichwertige Erholungsfunktion erfüllen, ebenfalls als Pausenraum anzusehen. Eine passend eingerichtete Büroküche ist somit ebenfalls geeignet. Doch was ist hierbei zu beachten? Die wichtigsten Vorgaben dafür finden Sie hier:

    • Der Raum benötigt eine ausreichende Größe. Dies ist in der Technischen Regel ASR A4.2 festgelegt.
    • Planen Sie die Küche so, dass sie gut zu erreichen ist.
    • Tische und Stühle sind in Ihrer Büroküche möglichst pflegeleicht.
    • Genauso ist es wichtig, dass Sitzgelegenheiten mit Rückenlehnen zur Verfügung stehen.
    • Außerdem wird der Büroküchen-Pausenraum unter bestimmten Bedingungen klar vom Büro abgetrennt. Dies gilt, falls die Arbeit andernfalls durch Pausen-Geräusche gestört wird. Andererseits darf auch die Pause nicht durch Arbeits-Geräusche leiden. Wenn Sie die Büroküche als Pausenraum nutzen, ist dies durchaus möglich.
    • Ziehen Sie für die genauen Vorschriften die Technischen Regeln für Arbeitsstätten zu Rate.

    Als Pausenraum gestaltet erfüllt die Büroküche gleich zwei Zwecke auf einmal. Sie dient gleichermaßen dem leiblichen Wohl und der Erholung!

    7. Kosten einer Büroküche

    Tipp zum Bau erklärt Ihnen, welche Kosten mit Ihrer Büroküche auf Sie zukommen.

    Wie viel kostet eine Büroküche?

    Die Kosten für Ihre ideale Büroküche hängen von verschiedenen Faktoren ab. Dabei kommt es nicht nur auf die Größe an. Auch die Ausstattung spielt eine große Rolle. Planen Sie auch die passenden Sitzgelegenheiten ein.

    Wenn in Ihrem Unternehmen eine Teeküche ausreicht, sind die Kosten niedriger. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Sitzmöglichkeiten meist entfallen. Oftmals ist eine individuell gestaltete Küche im Vergleich teurer. Dies zahlt sich jedoch oft durch ihre höhere Funktionalität aus. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über mögliche Kosten:

    Küchen-ObjektKosten
    Mini-Küchenzeile (Ideal für eine Teeküche)ab 300 €
    Küchenzeile für 5-10 Personenab 800 €
    Küchenzeile für 10 und mehr Personenab 1.500 €
    Vollautomat Kaffeemaschineab 240 €
    Filterkaffee-Maschineab 30 €
    Kühlschrankab 200 €
    Mikrowelleab 40 €
    Elektroherdab 300 €
    Geschirrspülerab 450 €
    Wasserkocherab 10 €

    Beachten Sie dabei auch weitere Kosten. Sie brauchen zusätzlich ausreichend Geschirr, Besteck, Küchenhelfer, Geschirrtücher sowie einige Pfannen und Töpfe. Um in Ruhe zu essen und sich zu erholen, benötigen Ihre Mitarbeiter passende Sitzgelegenheiten. Daher sind genügend Stühle und Tische wichtig. Verwenden Sie für einen zusätzlichen Wohlfühl-Effekt Deko-Artikel. Denken Sie bei den Kosten auch an die Montage der Küche.

    8. Büroküche: Ihre Fördermöglichkeiten

    Direkte Förderungen für eine Büro- oder Teeküche gibt es nicht. Allerdings lassen sich trotzdem finanzielle Hilfen beziehen. Welche dies sind, erklären wir Ihnen hier. Profitieren Sie ganz einfach von diesen Möglichkeiten! Einerseits haben Sie die Option, Investitionen in Gemeinschafts- und Aufenthaltsräume steuerlich geltend zu machen. Sparen Sie sich Steuern, indem Sie die Büroküche als Betriebsausgabe verzeichnen.

    Andererseits besteht die Möglichkeit eines Kredits durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW. Diese beziehen sich auf Betriebsmittel, Büroeinrichtung und Geschäftsausstattung. Damit haben Sie eine zusätzliche Möglichkeit, Ihre Büroküche zu finanzieren. Dabei gibt es unterschiedliche Programme, die für Sie in Frage kommen. Hier finden Sie eine kleine Übersicht der verschiedenen Kredite der KfW-Bank:

    • KfW-Unternehmerkredit 037: Dieser Kredit ist für Unternehmen gedacht, die es seit mindestens 5 Jahren gibt. Er wird dabei für Anschaffungen bis zu 100 Millionen € gewährt.
    • KfW-Schnellkredit 2020 078: Dabei handelt es sich um einen Kredit für Unternehmen mit mindestens 10 Mitarbeitern. Anschaffungen bis zu 800.000 € werden hier gefördert.
    • ERP Regionalförderprogramm 062: Damit werden Sie gefördert, falls Sie sich in einer strukturschwachen Region Deutschlands befinden. Hilfen für Investitionen bis zu einer Summe von 3 Millionen € sind möglich.

    Sie sehen also, dass es durchaus einige Möglichkeiten gibt, Ihre Büroküche fördern zu lassen. Informieren Sie sich genau darüber und nutzen Sie diese Hilfen!

    9. Fazit: eine geeignete Büroküche als Mehrwert für Ihr Unternehmen

    Fazit von Tipp zum Bau: Eine gut geplante Büroküche bietet mehr Platz als nur zum Essen!

    Profitieren Sie von einer optimal gestalteten Büroküche.

    Falls Sie Ihre Büroküche richtig planen, bietet sie Ihrem Unternehmen einen klaren Mehrwert. Und dies gleich in mehrfacher Hinsicht! Denn sowohl Ihre Kollegen als auch Sie selbst profitieren von den positiven Effekten.

    Die Mitarbeiter nehmen eine gut geplante Küche gerne als Oase zur Erholung wahr. Hier wird entspannt und von der oftmals stressigen Arbeit eine kurze Pause genommen. Es ist wissenschaftlich belegt, dass regelmäßige Pausen Ihre Leistung steigern. Mit neuer Energie gehen Sie besonders frisch wieder an die Arbeit!

    • Besonders effektiv sind regelmäßige, kurze Pausen von ca. fünf Minuten.
    • Zu lange Pausen sind dagegen weniger förderlich, diese bringen Sie aus dem Arbeitsfluss.
    • Anders bei Pausen um die Mittagszeit: Eine ausgiebigere Auszeit ist hier ratsam.

    Kollegen unterhalten sich in einer gemütlichen Büroküche natürlich gerne. Einerseits führen sie Smalltalk, andererseits reden sie oft über die Arbeit. Dies hat wiederum zwei positive Effekte. Smalltalk unter Kollegen fördert zum einen das Betriebsklima. Bei einer angenehmen Atmosphäre kommen die Mitarbeiter besonders gerne ins Büro. Doch der inoffizielle Austausch über die Arbeit fördert oft auch die Kreativität. Bei einer Tasse Kaffee entstehen neue Lösungen ganz nebenbei:

    • Oft kommt es nämlich zu Gesprächen zwischen Kollegen, die normalerweise nicht zusammen arbeiten.
    • Somit werden Probleme aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet.
    • Dies führt zu innovativen, ansonsten unentdeckten, Ideen.

    Der Vorteil für Sie als Unternehmer ist schon klar zu sehen. Durch innovative Lösungen und kreativen Austausch steigert sich die Leistung Ihrer Mitarbeiter. Auch der Gesetzgeber weiß das. Darum wird ein Pausenraum im Unternehmen oftmals gefordert. Die daran gestellten Anforderungen erfüllt die Büroküche bei Beachtung der entsprechenden Regeln ebenfalls. Damit schlagen Sie mit einer optimal eingerichtete Büroküche zwei Fliegen mit einer Klappe. Planen Sie Ihre Büroküche also gut und profitieren Sie von den vielen Vorteilen!

    10. Fachpartner finden

    Sie planen eine Büroküche einzurichten und benötigen fachmännischen Rat vor Ort? Ihr Schreiner oder Tischler in Ihrer Nähe hilft Ihnen gerne.

    11. Büroküche: die aktuellen Trends

    Selbst für die Büroküche gibt es verschiedene Trends. Viel Platz ist immer wichtig, auch zum Verstauen von Geschirr und persönlichen Vorräten. Damit dies trendig gelingt, verstecken Sie den Stauraum einfach hinter hübschen Küchenfronten. Diese sind in Holz sehr angesagt. Das warme und gemütliche Material lädt in besonderer Weise zur Erholung ein. Für den angesagten englischen Country-Stil eignet sich der Werkstoff Holz ebenfalls ideal. Dabei ist eine Büroküche in diesem Stil zugleich elegant und puristisch. Holz wird dafür mit modernen Farben kombiniert. Eine Trendfarbe der letzten Jahre ist elegantes Schwarz.

    Wichtig für die Planung ist die Spüle als zentraler Ort in der Büroküche. Mit dem passenden Zubehör bietet sie optimale Lösungen für kleine Küchen. Die Abdeckung der Spüle lässt sich einfach zum Schneidebrett umfunktionieren. Als platzsparend und praktisch erweisen sich auch Abtropfbretter. Falls kein extra Raum zur Verfügung steht, sind auch Raumteiler behilflich. Damit ist die Büroküche optisch abgegrenzt. So gelingt es gut, kurz von der Arbeit abzuschalten.

    12. Was zeichnet die perfekte Büroküche aus?

    Was sind also nun kurz zusammengefasst die wichtigsten Merkmale der idealen Büroküche? Da sie oft und von vielen Personen genutzt wird, besteht sie aus robusten Materialien. Deswegen ist auch ausreichend Platz für die Aufbewahrung von Lebensmitteln notwendig. Besonders wesentlich ist, dass sie pflegeleicht ist. Um auch zur Entspannung beizutragen, wirkt die ideale Büroküche einladend. Denn nur wenn Ihre Mitarbeiter sich wohlfühlen, sind sie kreativ und produktiv. Kümmern Sie sich also darum, die Büroküche zu pflegen. Nur so erzielen Sie die gewünschten Effekte und haben langfristig etwas davon.

    13. Tipps für ein kollegiales Verhalten in der Büroküche

    Die Büroküche dient als Ort für eine gemütliche Pause. Damit dies wirklich gelingt, gilt es ein paar Dinge zu beachten. Stellen Sie klare Pläne für Aufgaben auf, die in der Küche anfallen. Die Büroküche wird von allen genutzt, also sind auch alle gemeinsam für sie verantwortlich. Vermeiden Sie so unnötige Streitigkeiten.

    • Dreckiges Geschirr wird sofort von jedem selbst in den Geschirrspüler geräumt oder abgespült.
    • Abgelaufene Lebensmittel werden selbstständig entsorgt.
    • Lebensmittel von Kollegen werden keinesfalls angerührt.
    • Sorgen Sie gemeinschaftlich dafür, dass die Küche insgesamt sauber bleibt.

    14. Büroküche: Kleine Snacks für die Mitarbeiter

    Mit kleinen, vom Unternehmen angebotenen Snacks erfreuen Sie Ihre Mitarbeiter. Dabei sind vor allem Obst und Nüsse zu empfehlen. Das sind gesunde Lebensmittel, die gerade für eine kleine Pause zwischendurch ideal sind. Sie liefern Energie für den weiteren Arbeitstag. Getränke zur Erfrischung sind ebenfalls empfehlenswert. Hierfür bieten sich Wasser und Säfte an. Sicher kennen Sie das alte Sprichwort: “In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist”. Mit ausgewählten Snacks haben Sie eine großartige Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter gesund zu halten. Letztendlich steigern Sie damit also auch deren Produktivität.

    15. Zukünftige Trends für die Büroküche

    Digitale Technologien halten in immer mehr Lebensbereichen Einzug. Im Büro sind sie sowieso schon vorhanden. Aber nun schaffen Computer es auch in die Büroküche. Für was werden sie hier genutzt? Die Antwort ist Smart Home. Dabei werden Geräte über eine App gesteuert. Beispielsweise gibt es selbstdosierende Spülmaschinen oder Kochfelder, die mitdenken.

    Durch viele dieser Geräte sparen Sie Stromkosten oder reduzieren die Verletzungsgefahr. Sorgen Sie allerdings dafür, dass alle Kollegen in der Lage sind, die Geräte zu bedienen. Ansonsten kommt es schnell zu Streitigkeiten. Die Möglichkeiten, die Smart Home-Technologien bieten, sind beeindruckend. Überlegen Sie allerdings gründlich, welche sich für Ihre Büroküche eignen.

    16. Materialien für den Büroküchen-Boden

    Hier finden Sie eine kleine Übersicht über verschiedene Materialien für den Küchenboden:

     VorteileNachteile
    PVC
  • Preiswert.

  • Pflegeleicht.

  • Robust.

  • Große Auswahl an Farben und Mustern.
  • Wird nur auf glatten Böden verlegt.

  • Fliesen
  • Glasierte Modelle pflegeleicht.

  • Große Auswahl an Farben und Mustern.
  • Unglasierte Modelle sind empfindlicher.
  • Holz
  • Schönes warmes Material.

  • Eignet sich in Kombination mit modernen Elementen.
  • Empfindlicheres Material.
  • Terrakotta
  • Warmes, gemütliches Material.

  • Sehr schön anzusehen.
  • Schwer zu pflegen.
  • Marmor
  • Sehr schönes Material.

  • Elegant und zeitlos.
  • Sehr empfindliches Material.
  • 17. Tische in der Büroküche: die idealen Materialien

    Esstische gibt es in verschiedenen Materialien. Für die Büroküche ist wichtig, dass sie robust und pflegeleicht sind. Hier stellen wir Ihnen die gängigsten Möglichkeiten vor:

     VorteileNachteile
    Kunststoff
  • Preiswert.

  • Pflegeleicht.
  • Wirken oft wenig wohnlich.
  • Massivholz
  • Robust.

  • Langlebig.

  • Nachhaltig.
  • Pflegebedürftig.
  • Glas
  • Leichtes, modernes Design.

  • Mit vielen Stilen kombinierbar.
  • Pflegeaufwendig.

  • Anfällig für Kratzer.
  • Keramik
  • Langlebig.

  • Pflegeleicht.

  • Stoß- und kratzfest.

  • Hygienisch.
  • Nicht direkt an der Platte anheben, ansonsten entstehen möglicherweise Risse.
  • 18. Eine Couch für die Büroküche?

    Ist eine Couch für die Büroküche geeignet? Auf jeden Fall. Mit ihr verwandeln Sie Ihre Küche in einen vollwertigen Pausenraum. Die Couch verleiht dem Raum Gemütlichkeit. Dieser dient damit wirklich zur Erholung. In einer Büroküche sitzen Mitarbeiter gerne mal bei einer Tasse Kaffee zusammen. Dies stärkt wiederum das Betriebsklima und bringt den einen oder anderen auf kreative Ideen. Überlegen Sie sich gut, welche Art Sofa in Ihre Büroküche kommt. In einer Küche entstehen oft Flecken. Eine Couch mit hellem Stoffbezug ist also eher ungeeignet. Suchen Sie sich ein pflegeleichtes Modell aus, das gleichzeitig robust ist. Schließlich benutzen Sie das Sofa täglich.

    19. Büroküche: Dekoartikel

    Richten Sie die Büroküche wohnlich ein, damit sich Ihre Mitarbeiter in der Pause wirklich erholen. Stellen Sie dafür pflegeleichte Pflanzen auf. Einige Bilder an den Wänden verschönern ebenfalls das Ambiente. Passende Lampen sorgen zusätzlich für eine entspannte Atmosphäre. Falls eine Couch vorhanden ist, sind gemütliche Kissen zu empfehlen. Passen Sie allerdings auf, den Raum nicht zu überfüllen. Wenn Ihre Büroküche zu voll ist, wirkt sie schnell chaotisch. Dadurch erzeugen Sie unter Umständen genau das Gegenteil des gewünschten Effekts. Statt sich zu erholen, sind Ihre Mitarbeiter durch das Chaos noch gestresster. Es gilt also: Dekoration ist gut, aber in Maßen.

    20. Events in der Büroküche

    Wenn die Büroküche groß genug ist, eignet sie sich optimal für verschiedene Events. Von einem Mitarbeiter-Brunch über die Weihnachtsfeier bis hin zu Jubiläen. Ihre Küche erfüllt viele Funktionen. Somit erübrigt sich die oft vorkommende Frage, wo solche Feierlichkeiten denn dieses Mal stattfinden. Eine schön und gemütlich eingerichtete Büroküche ist der ideale Ort dafür! Bedenken Sie allerdings, dass der Raum dabei schnell verschmutzt. Sorgen Sie also am besten im Vorfeld schon dafür, die Büroküche anschließend zu reinigen. Auf diese Weise haben Sie während des Events den Kopf frei für die Feierlichkeiten.

    21. Tipps für einen Küchenplan im Büro

    Bestimmte Aufgaben fallen immer mal wieder an. Der Kühlschrank gehört gesäubert, Kaffeemaschine und Wasserkocher entkalkt und neuer Kaffee gekauft. Verteilen Sie diese Aufgaben sinnvoll unter den Mitarbeitern. Dafür ist ein gut aufgestellter Küchenplan am besten geeignet. Schreiben Sie diesen entweder für jede Woche oder für jeden Monat. Somit ist jedem Kollegen klar, was er zu tun hat.

    22. Tipps für das ideale Essen in der Büroküche

    Speisen mit langer Zubereitungszeit sind für den Büroalltag ungeeignet. Besser sind Gerichte, die sich schnell zubereiten lassen. Achten Sie darauf, dass Sie in der Küche keinen unangenehmen Essensgeruch hinterlassen. Oftmals ist es auch eine gute Idee, schon fertige Gerichte von zu Hause mitzunehmen. Diese wärmen Sie dann einfach in der Mikrowelle auf. Bei ausgiebigem, fetthaltigem Essen ist der Körper erstmal mit der Verdauung beschäftigt. Sie ermüden und sind dadurch unkonzentriert. Daher sind für das Büro leichte, fettarme Speisen besser geeignet. So fühlen Sie sich nicht schlapp, sondern haben genug Energie für den Nachmittag!

    Mehr zum Thema Küchen bei Tipp zum Bau

    Welche Küchenarten es neben der offenen Wohnküche auch gibt, erfahren Sie bei Tipp zum Bau.

    Designküche

    Die Offene Wohnküche mit Wohnzimmer als Inspiration auf Tipp zum Bau.

    Wohnküche

    Bei Tipp zum Bau erfahren Sie alles über Ihre Küchen-Armatur

    Küchen-Armatur

    Naturstein ist vielfältig einsetzbar. Seine natürliche Schönheit zu bewahren ist beim Verlegen die Herausforderung.

    Küchen-Arbeitsplatten

    Die verschiedenen Arten Ihr Bad zu fliesen. Die wichtigsten Informationen auf Tipp zum Bau.

    Küchen-Wandfliesen

    Dieser Text wurde von den Redakteuren der      erstellt

    Online-Seminare auch zum Thema Bauen, finden Sie unter