Bürotechnik

Bürotechnik – Modernste Bürotechnik für Effizienz

Achten Sie in der komplexen und schnelllebigen elektronischen Welt der Bürotechnik unbedingt auf gute Qualität und einfache, intuitive Bedienung. Nur dann passt es auch  mit der Effizienz und Schnelligkeit. Und das ist es doch, was Sie genau wollen…

1. Welche Bürotechnik benötigen Sie?

Nicht nur für Ihre Firma, auch fürs Home-Office sind einige Geräte sehr wichtig. Die Bürotechnik ist das A und O Ihrer Produktivität. Je besser Sie ausgestattet sind, desto weniger Probleme gibt es auf technischer Ebene. 

Viele denken, dass ein Computer inklusive Bildschirm, Tastatur und Maus ausreicht. Später wird die Ausstattung im Büro aber unabdingbar noch erweitert. Damit das nicht nötig ist, erklären wir hier, welche Bürotechnik Sie wirklich brauchen

Hier gelangen Sie zur Überseite Büroausstattung. Erfahren Sie jetzt mehr über Bürostühle.

2. Bürotechnik:

Geräte für jeden Arbeitsplatz

Es ist wichtig, jedem Mitarbeiter die besten Voraussetzungen zu ermöglichen. Welche Bürotechnik jeder Arbeitsplatz benötigt, erklären wir hier. Selbstverständlich gibt es immer wiederkehrende Dinge, die eine gute Ausstattung im Büro beinhaltet. 

Dazu gehört unter anderem:

  • Ein Server.
  • Ein PC.
  • Eine Telefonanlage.
  • Ein Faxgerät.
  • Ein Kopierer, Drucker und Scanner.

Ebenfalls lesenswert: Bürobeleuchtung.

Der PC

Eine gute Bürobeleuchtung ist wichtig. Tipp zum Bau zeigt Ihnen, wieKein Büro funktioniert ohne PC, deshalb steht dieser an erster Stelle. Achten Sie beim Kauf nicht nur auf den Preis, hohe Qualität ist hier ausschlaggebend. Ansonsten sind schon im ersten Nutzungsjahr Ladeprobleme, Abstürze und Ähnliches erwartbar. Dies macht ein effizientes Arbeiten unmöglich. Niemand will seine Arbeitszeit mit langen Ladezeiten verbringen und dann unter Zeitdruck stehen. Der PC ist das Herzstück der Bürotechnik.

Wichtig ist beim Kauf auch die Ergonomie. Bewegliche Bildschirme verhindern Rückenschmerzen durch falsches Sitzen im Büro. Zusätzlich passen Sie die Bildschirmhöhe an den Benutzer an

Weiterhin brauchen Sie die richtigen Programme. Welche dies sind, hängt von Ihrem Unternehmen ab. Ein Virenscanner ist jedoch zwingend notwendig. Achten Sie beim Lizenzkauf darauf, eine Unternehmenslizenz zu kaufen, die für alle Rechner im Büro gilt.

Um Ihren Computer richtig zu nutzen, ist eine schnelle Internetleitung von Vorteil. Fragen Sie am besten bei verschiedenen Anbietern nach, welche Möglichkeiten bei Ihnen machbar sind.

Der Server – das Herz des Netzwerks

Jede PC-Anlage ist nur so leistungsstark wie sein Server – der Knotenpunkt des Netzwerks. Ohne ihn geht nichts. Über den Server werden Datenbanken verwaltet, der E-Mail-Verkehr wird gelenkt und vieles mehr. Auf diese Weise kann der Server jedoch auch zu einem „Daten-Nadelöhr“ werden. Deshalb schließen große Betriebe oft mehrere Server zu einem so genannten Cluster zusammen

Das ist durchaus vorteilhaft. Ist ein Server stark belastet, laufen die Datenströme einfach über einen der anderen Server. Somit erhöht sich nicht nur die Effizienz des Netzwerks, sondern auch die Ausfallsicherheit. Denn fällt einer der Server aus, übernehmen einfach die anderen seine Funktion. Dementsprechend bleibt das Netzwerk trotzdem vollständig funktionsfähig. Für eine gute Bürotechnik ist dies also wichtig.

Telefonanlage

Wichtig ist, dass jeder Arbeitsplatz sein eigenes Telefon und eine entsprechende Weiterleitung bekommt. Dies gehört zum A und O der Bürotechnik. Es erleichtert die Kommunikation von außen und vermeidet lange Wartezeiten. Für Anrufe außerhalb der Geschäftszeiten im Büro nutzen Sie einen individuellen Anrufbeantworter. Auch eine Weiterleitung auf Handy oder den privaten Anschluss ist denkbar. 

Ob Sie ein Schnurtelefon oder eine schnurlose Variante kaufen, ist von der Anrufhäufigkeit abhängig. Falls Sie häufig telefonieren, ist ein Headset praktisch. Dadurch haben Sie beide Hände frei. Das Headset ist ein sehr nützlicher Helfer der Bürotechnik.

Computer-Anlagen vereinfachen die Kommunikation durch ein internes Netzwerk sowie Internetzugang. Über IP-Telefonie (Internet-Protokoll-Telefonie) telefonieren Sie online und halten auch Videokonferenzen ab. Dabei hilft Ihnen der Server bei der Gesprächsvermittlung, indem er IP-Adressen generiert. So treffen Sie sich ganz einfach mit Geschäftspartnern aus aller Welt  und verlassen dabei nicht mal Ihr Büro.

Erfahren Sie jetzt mehr über Büromöbel und Schreibtische.

3. Multifunktionsdrucker – Kopierer, Drucker, Scanner und Fax für Ihre Büro

Einen Drucker teilen sich ganz einfach mehrere Mitarbeiter, da dieser nicht ständig genutzt wird. Welchen Drucker Sie für Ihr Büro am besten wählen, erklären wir hier.

Viele Unternehmen versuchen, möglichst wenige Papierdokumente zu erzeugen. Trotzdem bleibt immer ein Rest, der gedruckt benötigt wird. Die Wichtigkeit eines Druckers ist also hoch, kein Unternehmen kommt ohne ihn aus. Die Bürotechnik ist dabei mit einem Multifunoktionsdrucker ideal ausgestattet. Dieser kopiert, druckt, scannt und faxt zugleich.

Beim Kauf achten Sie außerdem auf einige Eigenschaften. Ein WLAN-Zugang ist essentiell, auch ist der Drucker am besten möglichst einfach zu bedienen. Und welche Formate werden in welcher Qualität benötigt?Schließlich ist ein weiteres wichtiges Kriterium die Druckart. Die beiden beliebtesten Varianten sind

  •  Laserdrucker. 
  •  Tintenstrahldrucker.

Laserdrucker

Vorteile des Laserdruckers sind die Schnelligkeit und die lange Haltbarkeit des Drucks. Auch auf Normalpapier druckt ein Laser mit hoher Qualität. Er hat jedoch eine schlechtere Druckqualität bei Fotos.Der Stromverbrauch ist etwas höher als bei einem Tintenstrahldrucker. Trotzdem sind die Kosten bei vielen Ausdrucken niedriger. Ein Laserdrucker ist dokumentenecht und wird daher für Beglaubigungen und offizielle Ausdrucke verwendet.

Tintenstrahldrucker

Wir empfehlen den klassischen Tintenstrahldrucker, wenn Sie selten drucken. Jedoch trocknen die Tintenpatronen bei Nichtbenutzung ein. Daher werden sie regelmäßig verwendet. Außerdem ist das Kosten-Druckseiten-Verhältnis der Patronen schlechter als bei den Tonern des Laserdruckers. Ein Vorteil des Tintenstrahldruckers ist, dass die Druckqualität von Fotos auf Spezialpapier sehr gut ist.

4. Weitere Geräte für Ihre Bürotechnik

Um die Arbeit im Büro möglichst produktiv und einfach zu gestalten, sind Hilfsgeräte praktisch. Darunter fallen Aktenvernichter oder Laminiergerät, aber auch Beamer oder Whiteboard. Natürlich braucht nicht jedes Büro diese Geräte, doch sie erleichtern oft den Alltag.Dabei sparen Sie sich auch den Weg zum Copyshop.


Beliebte zusätzliche Geräte der Bürotechnik sind zum Beispiel:

  • Beamer.
  • Whiteboards.
  • Diktiergeräte.
  • Laminiergeräte.
  • Aktenvernichter.

Beamer

Tipp zum Bau zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Wohnzimmer in ein Heimkino verwandeln.

icarmen13/Shutterstock.com

Als Allround-Talent für Seminare, Konferenzen und Vorträge ist der Beamer mittlerweile Standard in der Bürotechnik. Nachdem Sie ihn an den Computer angeschlossen haben,geben Sie damit Videos, Bilder und Sounds in hoher Qualität wieder. Zusätzlicher Vorteil eines Beamers: Er ist leicht zu transportieren und damit sehr flexibel einsetzbar. ABSATZ ENTFERNT Darüber hinaus besitzen neuere Geräte oft eine W-LAN-Funktion und kommen daher ohne Kabelsalat aus. 

Die neueste Generation von Beamern sind: Mini LED Beamer!. Wie der Name schon sagt, sind diese Geräte besonders klein und verfügen über LEDs. Daher sind die Lampen weniger oft zu ersetzen und die Beamer haben einen geringen Energieverbrauch. Weiter erzeugen die LEDs nicht so viel Wärme wie normale Beamer-Lampen, weshalb keine Lüftung benötigt wird. Unliebsame Störgeräusche fallen somit weg.

Whiteboard

Damit machen Sie die Wand im Büro zum Touchscreen und Highlight Ihrer Bürotechnik! Moderne  Präsentationen nutzen sogenannte Whiteboards oder „digitale Tafeln“. Dies sind elektronische Projektionstafeln, die in Verbindung mit PC bzw. Tablet und Beamer funktionieren. Die projizierte Präsentation wird mit Fingern oder einem besonderen Stift interaktiv bearbeitet. Wenn gewünscht wird die Arbeit dann auf dem PC gespeichert.

Dabei gibt es sehr unterschiedliche Techniken. Zum einen gibt es Verfahren, die über eine Druck– oder Strom-empfindliche Tafeloberfläche verfügen. Hier ist es meist möglich, auch nur mit den Fingern zu schreiben und zu zeichnen.

Zum anderen gibt es Systeme, bei denen die Oberfläche des Boards sekundär ist. Bei diesen trigonometrischen Whiteboards ist der Stift entscheidend. Dabei schickt der Stift die Ortssignale via Laserlicht, Ultraschall- oder Infrarot-Strahlung an den PC.

Diktiergerät

Meist erinnert sich niemand so genau an den Wortlaut einer Besprechung. Daher ist ein Diktiergerät ein nützliches Utensil der Bürotechnik. So kontrollieren Sie auch einfach noch nach der Besprechung, was gesagt wurde. Außerdem entfällt das oft lästige Protokollieren des Gesagten. Die Dateien speichern Sie auf dem Computer und transikibieren sie dann einfach mittels kostenfreier Programme.

Laminiergerät

Das Laminiergerät schweißt ein Blatt Papier zwischen zwei Folien ein. Dadurch wird es wasserdicht und länger haltbar. Bei kleinen Aushängen und  Blättern, die draußen genutzt werden, ist dies sehr nützlich. Außerdem beschriften Sie die Folien einfach mit abwaschbaren Folienstiften und benutzen somit z.B. Checklisten erneut. Profitieren Sie von diesem praktischen Gerät für Ihre Bürotechnik!

Aktenvernichter

Dieses Gerät der Bürotechnik ist auch unter dem Begriff Schredder bekannt. Es ist praktisch für die schnelle und vor allem saubere und unwiderrufliche Vernichtung ausgedruckter Blätter. Die Blätter werden damit in viele einzelne Streifen zerschnitten. Damit ist es sehr schwierig, diese wieder zusammen zu setzen. So kommt niemand an Ihre vertraulichen Akten oder Kundendaten aus dem Büro.Selbst dann nicht, wenn sie weggeworfen wurden.

  1. Fazit – was bringt Ihnen moderne Bürotechnik?

Die passende Bürotechnik erleichtert Ihnen den Alltag im Büro erheblich. Jeder Arbeitsplatz wird mit dem richtigen Equipment für ein effizientes Arbeiten ausgestattet. Dabei handelt es sich zunächst um die Grundausstattung. Das heißt meist Computer oder Laptop und Telefon. Der Drucker wird dank W-Lan von verschiedenen Mitarbeitern zusammen genutzt. Weiter gibt es bei der Bürotechnik noch verschiedene kleine Dinge, die Sie unterstützen

  • Speichermedien.
  • Taschenrechner.
  • Batterien.
  • Headset.
  • Bindegerät.
  • Beschriftungsgerät.

6. Bürotechnik einfach mieten

Immer mit der neuesten, hochwertigsten Technik im Büro ausgestattet sein- das ist unbezahlbar! Aber stimmt das wirklich? Inzwischen gibt es Firmen, die die modernste Bürotechnik vermieten. Sie legen einen bestimmten Zeitraum fest, für den Sie bestimmte Geräte nutzen.  Auf Wunsch bekommen Sie nach Ablauf dieser Zeit automatisch die neueste Version der Mietgeräte.

7. Passendes Zubehör für unterwegs

Immer öfter wird das Büro auf Reisen oder nach Hause mitgenommen. Damit die Bürotechnik auch unterwegs geschützt ist, gibt es praktisches Zubehör. Laptoptaschen und Reisekoffer gehören dazu. Sie sorgen dafür, dass alles sicher am Reiseort oder im Home Office ankommt.

8. Strom – die Energiequelle für Ihre Bürotechnik

Ohne Strom läuft nichts. Wichtig bei der Strom-Versorgung sind geeignete Kabel, Verlängerungen sowie Steckdosenleisten. Hier ist für jedes Bedürfnis das Richtige dabei. Verlängerungskabel bzw. Kabeltrommeln mit bis zu 15 m Reichweite erleichtern oftmals Verbindungen durch das Büro. Und wie wäre es mit drei- bis sechsfach Steckdosenleisten?

9. Wie werden Daten am besten gespeichert?

Auch hierfür bietet die moderne Bürotechnik verschiedene Lösungen an. Profitieren Sie von den unterschiedlichen Möglichkeiten. So sichern Sie Ihre Daten korrekt und sie gehen nicht aus Versehen verloren. Die gängigsten Speichermedien sind folgende:

  • USB-Sticks.
  • Externe Festplatten.
  • Speicherkarten.
  • CD’s und DVD’s.

10. Der Taschenrechner- ein Klassiker in jedem Büro

Schon in der Schule war er ein hilfreiches Utensil- der Taschenrechner. Doch auch im Büro unterstützt er Sie. Trotz moderner Smartphones und Laptops kommt der klassische Taschenrechner nicht aus der Mode. Er gehört zur Bürotechnik einfach dazu und wird nach wie vor gerne genutzt.

    11. Batterien und Ladegeräte für Ihre Bürotechnik

Batterien sind kleine, quasi unsichtbare Helfer, die in keinem Büro fehlen dürfen. Am besten kaufen Sie diese auf Vorrat. Einerseits gibt es dabei oft Sparangebote. Andererseits sind sie dann immer vorhanden, sobald Sie diese brauchen. Wichtig sind natürlich auch die verschiedenen Ladegeräte für beispielsweise Laptops. Diese bewahren Sie optimalerweise in Reichweite auf.

    12. Das Headset- ein Muss für das moderne Büro

Bei der modernen Bürotechnik ist ein Headset unabdingbar. Mitarbeiter-, Team- und Kundengespräche werden im Home Office oder über Städte hinweg durchgeführt. Wichtige Konferenzen finden mit Mitarbeitern oder Kunden aus der ganzen Welt gleichzeitig statt. Damit Sie dafür optimal ausgestattet sind, reicht ein qualitativer Computer allein nicht aus. Ein gut funktionierendes Headset ist ausschlaggebend!

13. Das Bindegerät hilft Ihnen im Büro

Ein weiteres, durchaus praktisches Utensil der Bürotechnik ist das Bindegerät. Damit werden beispielsweise Unterlagen und Infomappen einfach und schnell zusammengefügt. Somit flattert nichts lose umher und alles bleibt übersichtlich. Das Bindegerät erweist sich damit als hilfreich im Büro.

    14. Nachhaltigkeit für die Bürotechnik?

Das Thema Nachhaltigkeit wird immer wichtiger, auch im Büro. Aber wie wird dieses Thema bei der Bürotechnik umgesetzt? Ein kleines, aber gutes Beispiel sind Druckerpatronen. Bei diesen gibt es inzwischen die Möglichkeit, dass eine Firma sie wegbringt und wiederverwertet.

    15. Ordnung im Büro dank dem Beschrifttungsgerät

In welchem Fach liegen gleich noch mal welche Unterlagen? Und was verbirgt sich in diesem Ordner? Erleichtern Sie sich den Alltag im Büro mit Beschriftungsgeräten. Mit diesen praktischen kleinen Geräten der Bürotechnik schaffen Sie Ordnung. Kleben Sie selbsterstellte Etiketten auf Fächer, Ordner usw. Damit finden Sie schnell, was Sie suchen und sparen sich wertwolle Zeit.

    16. Klima-Technik als Teil der Bürotechnik

Doch die Bürotechnik hilft Ihnen nicht nur bei der Arbeit an sich. Sie bietet durchaus mehr! Denn die richtigen Geräte sorgen zudem für ein besseres Raumklima im Büro. Je nach Ihren Bedürfnissen gibt es unterschiedliche Helfer. Zu nennen sind dabei Heizlüfter, Luftbefeuchter – und reiniger sowie Thermostate.

Mehr zum Thema Büro bei Tipp zum Bau

Tipp zum Bau zeigt Ihnen, was Sei über Bürotechnik wissen müssen.

Büromöbel und Schreibtische

Tipp zum Bau informiert Sie über Bürostühle.

Bürostühle

Tipp zum Bau zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Wohnzimmer in ein Heimkino verwandeln.

Bürotechnik

Eine gute Bürobeleuchtung ist wichtig. Tipp zum Bau zeigt Ihnen, wie

Bürobeleuchtung 

Luft, Zustand, 3d, Zustand

Adiabate Kühlanlage

Dieser Text wurde von den Redakteuren der      erstellt

Online-Seminare, auch zum Thema Bauen, finden Sie unter