Smart Home

Smart Home

Sicherheit, Komfort und Flexibilität: Das bietet Ihnen die Gebäudesystemtechnik von Merten. Funktionen wie Licht, Heizung, Lüftung und Klima werden gemeinsam gesteuert. Sie erkennen auf Ihrem Handy-Display oder PC, ob das Fenster oder eine Tür offen steht. Ihr Haus fährt die Rollläden runter, wenn ein Gewitter kommt, und simuliert Ihre Anwesenheit, wenn Sie verreist sind. Kurzum: Die moderne Gebäudesystemtechnik oder auch Smart Home macht Ihr „Haus schlau“ und sicher.

Navigation

1. Gebäude-Systemtechnik – und Ihr Haus denkt mit!

Ein intelligentes System
Im Gegensatz zur üblichen Elektroinstallation verbindet die Gebäude-Systemtechnik die verschiedenen Geräte im Haus zu einem intelligenten System, einem Smart Home. Diese Verknüpfung basiert auf dem so genannten Bus-System – einer Leitung, welche die „Kommunikation“ zwischen den Geräten ermöglicht. Die einzelnen Gewerke werden somit gemeinsam geplant, kontrolliert und gesteuert. Das macht für Sie die Bedienung aller Systeme im Haus einfach, sicher und komfortabel.

Sicherheit und Komfort als Standard
Der Bus-Technik liegt ein gemeinsamer europaweiter Standard zugrunde: der KNX/EIB (Europäischer Installations-Bus). EIB formt viele separate Steuerungen in Ihrem Haus zu einem intelligenten System. Um dieses Ziel zu erreichen, haben sich namhafte Hersteller für Gebäudesystemtechnik in Europa zum Verband EIBA (European Installations-Bus Association) zusammengeschlossen. Die beteiligten Firmen richten sich nach einer klar definierten Norm. Alle Geräte sind zueinander kompatibel. Anschlussprobleme sind damit ausgeschlossen. So können Sie Ihr KNX/EIB-System auch an zukünftige technische Entwicklungen anpassen.

2. So reagiert Ihr Smart Home

Die EIB-Gebäudesystemtechnik bietet Ihnen nicht nur außergewöhnlichen Wohnkomfort und eine einfache Bedienung aller Gewerke. Das System erhöht zudem die Sicherheit und spart Energie und Kosten. Und das jeden Tag! Ein spezieller Service, der Ihnen das Leben leichter und schöner macht. Hier erfahren Sie, welche Vorteile Ihnen EIB-Systeme im Detail bieten.

Ihr Haus als Verwandlungskünstler
Bei Gebäuden, die mehrere Jahrzehnte genutzt werden, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Funktion der einzelnen Räume ändert. Aus Hobbyräumen werden beispielsweise Kinderzimmer. Und sobald der Nachwuchs auszieht, entstehen Gästezimmer. Mit EIB lassen sich alle Hausbereiche einfach und günstig an die aktuellen Bedürfnisse der Nutzer anpassen – ohne dass dabei Wände eingerissen oder neue Leitungen verlegt werden müssen. Ändern sich Ihre Anforderungen an ein Zimmer, können Sie die Gewerke einfach und schnell umprogrammieren. Und selbst das Anlegen neuer Lichtschalter oder Dimmer ist kein Problem: Dank modernster Funktechnologie richten Sie neue Schalter genau dort ein, wo Sie sie wollen.

Komfort auf Knopfdruck
Elektro-Installationen von Merten bieten Ihnen höchsten Arbeits- und Wohnkomfort. Alle Gewerke im Haus lassen sich bequem ferngesteuert bedienen. Die Vielfalt der Anwendungsgebiete ist nahezu grenzenlos: Schalten Sie Ihre Heizung doch schon auf dem Nachhauseweg an. Wählen Sie nach Lust und Laune für jede Stimmung die passende Beleuchtung. Und lassen Sie morgens alle Jalousien auf Knopfdruck hochfahren. Gebäude-Systeme machen Ihr Leben leichter. Sie werden Ihr Smart Home lieben.

Das rechnet sich …
Ob sich eine Investition lohnt, zeigt sich nicht nur anhand der einmaligen Anschaffungskosten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis muss auch nach der Inbetriebnahme der Geräte stimmen.

Steigende Energiekosten und wachsendes Umweltbewusstsein erfordern intelligentes Haus-Management. Gebäude-Systeme von Merten helfen Ihnen beim Energiesparen: Heizungen fahren runter, wenn Fenster offen stehen. Das Licht geht aus, wenn Sie den Raum verlassen. Und Haushaltsgeräte mit hohem Strom- und Wasserverbrauch (Waschmaschinen und Trockner) schalten sich erst bei günstigen Tarifen an – eben ein Smart Home.

Machen Sie Ihr Haus sicher!
Damit Ihr Heim optimal geschützt ist, muss Ihre Gebäudetechnik auch in kritischen Situationen schnell und intelligent reagieren. Ganz gleich, ob Sie anwesend sind oder nicht. Mertens EIB-Systeme sichern Ihr Haus zuverlässig: Durch Magnetsensoren wissen Sie immer, wo Fenster und Türen offen stehen. Rauchmelder signalisieren Ihnen rechtzeitig Brandgefahr. Bewegungsmelder, zeigen Ihnen, was sich rund um Ihr Gebäude tut. So haben Sie die Sicherheit Ihres Hauses immer im Blick. Ihr Sicherheitssystem ermöglicht Ihnen zudem via Internet oder WAP-Handy ständigen Zugriff auf ihr Haus-System. Selbst vom Urlaubsstrand aus! So simuliert die Gebäudetechnik Ihre Anwesenheit, wenn Sie außer Haus sind: Abends schaltet sich das Licht an und morgens gehen die Jalousien auf – alles voll-automatisch. Hinter dem EIB-System steht modernste Technik.
Die Einsatzmöglichkeiten beim Thema Sicherheit und Überwachung sind vielfältig und ermöglichen auch ein Angebot an smarten Lösungen. Viele Elemente können in das Sicherheitssystem integriert werden. So können Sie die Türsicherung und Fenstersicherung, Feuchtigkeits- und Wassersensoren, aber auch Überwachunskameras und Feuermelder mit einem Handy bedienen. Es ist aber auch möglich, nur das Thema Sicherheit über das Smart-Home-System laufen zu lassen. Hier gibt es Systeme, die Überwachungskameras, Gefahrenmelder und Schließsysteme vereinen und so vor Einbrechern und Gefahren warnen.

3. So funktioniert Gebäude-Systemtechnik

Gebäude-Systemtechnik macht Ihnen das Leben einfacher. Arbeitsabläufe, die sonst viel Zeit und Aufwand fordern, lassen sich auf wenige Knopfdrücke reduzieren. Die Technik, die dahinter steckt, ist jedoch weitaus komplizierter.

Gebäude-Systemtechnik basiert auf der Kommunikation verschiedener technischer Geräte untereinander. Damit diese miteinander Daten und Informationen austauschen, müssen alle Geräte an eine gemeinsame Bus-Leitung angeschlossen sein. Diese wird parallel zur Stromversorgung verlegt. Die Steuerung der Geräte erfolgt über Sensoren und Aktoren. Aktivieren Sie einen Sensor (z. B. einen Schalter) werden über einen Aktor (z. B. Jalousie-Steuerung) die gewünschten Befehle ausgeführt. Sie können das Verknüpfungs-System je nach Bedarf verändern oder erweitern.

  • Sensoren (z. B. Taster, Schalter), die Befehle in Form von Telegrammen erzeugen
  • Aktoren (z. B. Steuerung für Jalousien), welche die empfangenen Telegramme in Aktionen umsetzen
  • einer Bus-Leitung, die alle Sensoren und Aktoren für den Telegrammverkehr miteinander verbindet

Alles auf einen Blick
Mit dem EIB sind Sie immer im Bilde. Auf übersichtlichen Displays sind alle wichtigen Informationen zu den angeschlossenen Geräten des EIB-Systems stets abrufbereit. Die Anzeigegeräte sind klein und praktisch und können überall im Haus angebracht werden. Mit einer Anzeige auf dem Nachttisch prüfen Sie schnell vor dem Schlafengehen, ob alles ausgeschaltet und abgeschlossen ist. Natürlich sind die Informationen auch per Touch-Screen oder auf Ihrem Fernseher abrufbar. Ein Blick auf das Display genügt und Sie haben sofort die Übersicht.

Alles unter Kontrolle – egal, wo Sie sind
Kennen Sie das Gefühl: Sie sind gerade auf dem Weg zur Arbeit und sind sich plötzlich unsicher, ob Sie die Haustür offen gelassen haben? Ab sofort müssen Sie nicht mehr umdrehen. Mit dem Merten Internet-Controller haben Sie von jedem Ort der Welt Zugriff auf Ihr EIB-System. Alles was Sie dazu brauchen, ist eine Internetverbindung – über PC oder Handy. So sehen Sie schnell und bequem, ob daheim alles in Ordnung ist.

Romantik per Knopfdruck
Stellen Sie sich vor, Sie hätten direkt neben Ihrer Haustür einen Schalter, mit dem Sie die gesamte Beleuchtung abschalten können. Oder wie wäre es, wenn Sie vom Sofa aus mit Ihrer Fernbedienung ganz bequem verschiedene Licht-Stimmungen wählen könnten?

Mit den Lichtszenen von Merten kein Problem: Sender übermitteln den Empfängern (z. B. einem Lichtdimmer) durch digitale Signale ihre Befehle über die EIB-Leitung – oder, falls Sie es wünschen, über Funk oder Infrarot-Signale. Die individuelle Lichtsteuerung ermöglicht es Ihnen zudem, so genannte Licht-Szenen zu speichern. So genügt ein Knopfdruck – und schon erstrahlt Ihr Heim in der von Ihnen gewählten Licht-Atmosphäre.

Wählen Sie Ihr maßgeschneidertes EIB-System
Sie entscheiden, welche Geräte über den EIB vernetzt werden. Hier einige Beispiele, welchen Nutzen dieses Zusammenspiel für Sie hat:

  • Zeitsteuerung: Sie bestimmen den genauen Zeitpunkt von Beleuchtung, Heizung und Jalousien.
  • Panik-Schaltung: Ein Tastendruck genügt – schon wird die Polizei oder der Rettungsdienst alarmiert.
  • Schlüsselsteuerung: Wenn Sie das Haus verlassen, wird durch das Umdrehen des Schlüssels die Alarmanlage aktiviert.
  • Urlaubssteuerung: Während Sie im Urlaub sind, simuliert die Steuerung von Beleuchtung und Jalousien ein „bewohntes Haus“.
  • Offene Fenster und Türen: Beim Verlassen des Hauses werden offen stehende Fenster und Türen angezeigt.
  • Energiemanagement: Haushaltsgeräte mit hohem Energieverbrauch (Waschmaschine, Geschirrspüler) werden erst angeschaltet, wenn ein günstiger Stromtarif gilt.
  • Beleuchtung: Steuern Sie alle Beleuchtungs-Anlagen innerhalb und außerhalb des Hauses per Knopfdruck, um je nach Wunsch verschiedene Licht-Stimmungen zu erzeugen.
  • Heizung: Legen Sie die Temperatur für jeden Raum separat und in Abhängigkeit von der Tageszeit fest – das spart Heizkosten!

Sollten Sie Ihr Haus nicht voll vernetzt gesichert haben wollen, können Sie sich über die Einzelelemente bei Haussicherheit informieren.