Kellertrennwände

Kellertrennwände – aus Holz oder Metall schnell und günstig aufgebaut

In vielen Kellerräumen schlummert ungenutztes Potenzial: Weinkeller, Waschraum oder Partyzimmer sind im Untergeschoss bestens aufgehoben. Doch oft fehlt die passende Struktur der Räume. Nachträglich den Keller mit neuen Mauern zu unterteilen ist aufwendig und teuer. Trennwand-Systeme für den Keller sind der schnellste und einfachste Weg, dem Keller eine klare Struktur zu geben.

Kompass, Struktur, Gliederung, Wegweiser, Navigation, richtungsweisend, Norden, Kompassnadel, Gradmesser, Himmelsrichtungen, Pfeil, Orientierung

1. Kellertrennwände – Wand-Systeme für unterschiedliche Anforderungen

Keller, Eigenheim, Haus, Raum

Kellerräume sind oft dunkel, feucht und muffig. Deshalb verwendet man sie meist nur als Abstellkammer. Doch mit Ihrem Keller können Sie weit mehr anfangen, als nur Gerümpel zu verstauen.

Denn wenn Sie Ihren Keller nicht nutzt, verschwendet wertvollen Platz. Hier lassen sich viele Ideen umsetzen, für die sonst im Haus kein Raum wäre.


Sinnvolle Raumaufteilung

Am Besten unterteilen Sie dafür Ihren Keller in mehrere Zimmer. Beispielsweise in ein Fitness- oder Hobbyraum und eine Abstellkammer. So ist alles ordentlich verräumt und Sie haben zusätzlich Platz für Ihre Freizeitbeschäftigungen. Alles ist möglich. Trennwand-Systeme helfen Ihnen dabei, Kellerräumen Struktur zu geben und Ihre Vorstellungen umzusetzen.

Jeder Keller ist anders

Je nachdem was Sie aus Ihrem Keller machen wollen, eignen sich andere Trennwand-Systeme für verschiedenste Vorhaben. Denn Abstellraum, Weinkeller und Kellerbüro haben unterschiedliche Anforderungen. Achten Sie bei der Wahl der passenden Trennwand auf:

  • Sichtschutz
  • Belüftung
  • Material

Mit den passenden Kellertrennwänden setzen Sie Ihre Vorstellungen spielend leicht um. Denn die Trennwandsysteme  lassen sich schnell und ohne großen Aufwand installieren und wieder abmontieren.

2. Kellertrennwände aus Metall, Holz oder Kunststoff

Trennwände, Keller, Metallgerüst, Holz

Darüber hinaus sind Keller-Abteile preiswert und langlebig. Zusätzlich bieten die cleveren Raumteiler noch weitere Vorteile:


  • Hochwertiges Material

    Für Ihren Keller können Sie zwischen vielen verschiedenen Trennwand-Typen wählen: Metall, Kunststoff oder Holz, transparent oder blickdicht. Da die Auswahl so groß ist, finden auch Sie hier das Richtige. Dabei sind alle Systeme sind stabil, robust und schnell aufgebaut. Falls Sie sich dazu entscheiden die Trennwände in einer anderen Kombination aufzustellen – kein Problem! Denn die Trennwände bieten Ihnen trotz Widerstandsfähigkeit auch Flexibilität.

  • Maßgeschneidert für Ihren Keller

    Da jeder Keller anders ist, können Trennwand-Systeme individuell angepasst werden. Deshalb bestehen gute Systeme nicht aus Fertig-Elementen. So wird das Ergebnis perfekt: Aus den einzelnen Bauteilen entstehen optimal passende Trennwände – speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

  • Frische Luft

    Feuchte, muffige Luft ist gerade in Kellerräumen ein Problem. Denn mangels Fenstern und Türen „steht“ die Luft oft regelrecht in den Räumen. Offene Trennwand-Konstruktionen sorgen für bessere Belüftung im Keller. Denn durch die schmalen Schlitze in den Wänden kann die Luft frei zirkulieren. Vorteil: So beugen Sie gleichzeitig Schimmel vor!

3. Optimaler Schutz für Ihr Keller-Abteil

Türgriff, Trennwand, Holz, Metallrahmen

Hier erfahren Sie mehr über die Vorzüge der verschiedenen Trennwand-Systeme. Besonders blickdicht oder bestens belüftet? Je nach Nutzung der Räume empfehlen sich andere Raumteiler.

Der Aufbau jeder Trennwand

Grundgerüst jeder Trennwand ist eine stabile, verzinkte MetallKonstruktion. Die Stellwände werden fest mit Wand und Boden verschraubt – die Metallkonstruktion der Einzelteile bildet ein festes Rückgrad für die Raumteiler.

Danach werden darauf Lamellen aus Holz oder Metall montiert – ganz nach Ihren Wünschen. Schmale Auflagen sorgen dafür, dass der Stellraum gut belüftet wird. Dagegen bieten die breiteren Lamellen mehr Sichtschutz vor neugierigen Blicken. Wer sich überhaupt nicht in die Karten schauen lassen will, kann auch völlig blickdichte Trennwände anbringen.

Ein Übersteigen der Wände ist unmöglich. Denn die Trennwände werden vor Ort angepasst und direkt bis unter die Zimmerdecke gezogen. So haben Einbrecher keine Chance.

So sichern Sie Ihr Keller-Abteil

Insbesondere wenn mehrere Parteien in einem Haus wohnen, ist die sichere Aufbewahrung im Keller ein Thema. Für den Sichtschutz ist leicht gesorgt. Doch noch viel wichtiger ist der geschützte Zugang! Hierfür gibt es mehrere Lösungen.

Die beliebteste Variante: Das Vorhängeschloss. Mit wenigen Handgriffen werden stabile Vorrichtungen an der Tür verschraubt, die Sie mit einem Schloss Ihrer Wahl verschließen – einfach und sicher.

Noch sicherer: Der Schlosszylinder. Wie bei einer Wohnungstür sichert ein solider Schließzylinder Ihr Abteil vor unerwünschten Besuchern.