Glaselemente

Glaselemente

Eine Glaserei macht aus einfachen Glasscheiben hochwertige Möbel, Balkonbrüstungen, Duschwände und vieles mehr. So geht auch Ihr Glas-Traum ganz schnell in Erfüllung.
Mehr Infomationen, wie Sie Ihr Haus mit Glas gestalten und alles über die Leistungen einer Glaserei gibt es hier.

1. Glaselemente – elegantes Flair für Innen und Außen

So gestalten Sie Ihr Haus mit Glas
Glas eignet sich für den Innen- und Außenbereich. In Form von Fensterglas ist es heute wohl in jedem Gebäude zu finden. Doch Glas kann noch viel mehr. Als Dach oder Balkonbrüstung ist es geradezu ideal: Der Blick nach draußen bleibt frei und gleichzeitig ist die Konstruktion stabil und langlebig. Genauso im Innenbereich: Gläserne Vitrinen, Regalböden, Schränke oder Türen verleihen Ihren Räumen ein Ambiente von Eleganz und Leichtigkeit.

Was eine Glaserei alles kann …
Wenn Sie sich für eine Konstruktion aus Glas entschieden haben, ist die Glaserei Ihr Ansprechpartner. Sie schneidet die Glas-Teile nach Ihren Vorstellungen zu. Ihr Vorteil: Selbst Spezialanfertigungen und ausgefallene Konstruktionen lassen sich so realisieren. Die Glaserei weiß, was alles möglich ist und wie sich Ihre Idee am besten verwirklichen lässt. Sie steht Ihnen von der Auswahl des Glases bis hin zur Montage zur Seite. Auch für Reparaturen ist sie Ihr Experte.

2. So werten Sie Ihr Haus mit Glaselementen auf

Die Innen-Einrichtung aus Glas
Möbel aus Glas sorgen in Ihren Räumen für besondere Glanzpunkte. Gezielt eingesetzt lässt das Glas ein modernes und schlichtes Ambiente entstehen. Regal- und Schranksysteme aus Glas sind dabei sehr beliebt. Sie sind stilvoll und aus sehr stabilem Material. Schmuckstücke lassen sich hier gekonnt in Szene setzen. Aber auch edle Glasvitrinen machen in jedem Raum eine gute Figur. Sehr schick wirken diese Möbel mit kleinen Mustern oder Ornamenten. So werden die Möbelstücke selbst zum Highlight. Eine andere Variante sind Innentüren aus Glas.

Besonders im Trend: Die Badgestaltung mit Glas. Gläserne Duschwände, Waschbecken-Konstruktionen und Badewannenaufsätze lassen den Raum groß und Licht erfüllt erscheinen. Dabei ist Glas genauso leicht zu reinigen wie Kunststoff oder Keramik.

Glas für den Außenbereich
Auch außen macht Glas eine gute Figur. Es ist lange haltbar, stabil und pflegeleicht. Als Balkonbrüstung, Hausdach, Vordach oder Pergola-Überdachung ist Glas ideal. Es lässt genügend Licht in den Innenraum. Und der Blick nach außen ist frei. Gerade für den Einsatz im Außenbereich gibt es Gläser mit einer speziellen Beschichtung. So löst sich Schmutz einfach mit dem Regenwasser ab und Sie können sich entspannt zurücklehnen.

3. Details

Glasschneider, Zuschneidetisch und Glasböcke: Diese Werkzeuge braucht ein Glaser um aus Glasscheiben dekorative Möbel und Gestaltungselemente zu machen.
Wie das genau geht, erfahren Sie hier…

Die Arbeit in einer Glaserei
Eine Glaserei ist ein Handwerksbetrieb, der Glasscheiben weiterverarbeitet. Das bedeutet: Ein Glasunternehmen liefert verschieden große und dicke Glasscheiben an die Glaserei. Diese lagert die Scheiben auf so genannten Glasböcken. Die eigentliche Arbeit des Glasers beginnt dann auf dem Zuschneidetisch.

So bringt der Glaser die Scheiben in Form
Auf dem Zuschneidetisch bringt der Handwerker die Scheibe mit einem Glasschneider in die richtige Form. Der Glasschneider hat an seiner Spitze ein Rädchen aus Stahl. Dieser Stahl ritzt eine so genannte Sollbruchstelle in das Glas. So schneidet der Glaser die gewünschte Scheibe auf den Millimeter genau aus. Da die Zuschnittkanten nun scharf und ungerade sind, müssen sie abgeschleift werden. Dieser Arbeitsschritt ist besonders bei Tischplatten oder Spiegeln wichtig. Denn das Abschleifen erhöht die Qualität des Glases und macht es schöner.

Der letzte Schliff
Nun folgt die Veredelung. Durch Ätzen oder einen feinen Strahl aus Sandkörnern können ganz verschiedene Motive auf der Oberfläche des Glases entstehen. Je nach Stufe der Sandstrahlung bzw. Ätzung werden die Ornamente unterschiedlich tief. So entstehen tolle Effekte und Schattierungen.

4. Ganz Praktisches

Möbel und andere Konstruktionen aus Glas sind besonders pflegeleicht und resistenter gegen Schmutz als andere Möbel. Mit ein paar einfachen Handgriffen pflegen Sie das Glas optimal.
So bleiben Fenster, Vitrinen und Co. noch lange wie neu.

So pflegen Sie Glas
Egal ob Fensterscheiben oder gläserne Regalböden: Mit einer Mischung aus Spülmittel, Wasser und Spiritus reinigen Sie alle Glasprodukte schonend und wirkungsvoll. Einfach Spülmittel, Wasser und einen kräftigen Schluss Spiritus in einem Eimer mischen und mit einem Lappen über das Glas wischen.

Für Härtefälle
Für besonders hartnäckigen Schmutz verwenden Sie Zitronen- oder Essigsäure. Einfach die Flüssigkeit auf den Fleck auftragen, kurz einwirken lassen und wegwischen. Ein wertvoller Tipp gegen Fliegendreck: Fliegen meiden Fenster oder Spiegel, wenn man die Flächen mit Essigwasser abreibt.