Metalldach

Das Metalldach – Metallkonstruktionen für jede Art von Dach

Die Dacheindeckung aus Metall ist eine echte Alternative zu einem herkömmlichen Dach. Selbst auf horizontalen oder sehr steilen Flächen macht ein Metalldach eine gute Figur. Es erfüllt höchste Ansprüche an Langlebigkeit und Wetterbeständigkeit. Mehr über dieses Allround-Talent aus Metall finden Sie hier.

Kompass, Struktur, Gliederung, Wegweiser, Navigation, richtungsweisend, Norden, Kompassnadel, Gradmesser, Himmelsrichtungen, Pfeil, Orientierung

1. Das Metalldach – ein kleiner Materialüberblick

Dach, Metall, Haus, Glas

Ein Dach für jede Gelegenheit
Als Metalle für Dächer eignen sich verschiedene Materialien wie Aluminium, Stähle, Kupfer und besonders Zink mit einem genau definierten Zusatz an Titan und Kupfer, sogenanntes Titanzink.
Traditionsbewusst oder modern, Wohnhaus oder Museum: Dächer aus Titanzink sind besonders umweltfreundlich und vielseitig. Sie passen sich jedem Gebäude und jeder Umgebung optimal an. Dabei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Deckungsarten, die entweder in silbrig-walzblankem bzw. bereits vorbewittert blaugrauem oder schiefergrauem Material gestaltet werden können. Selbst Rundungen und Kurven sind hiermit hervorragend lösbar. Sie können auch Gauben oder den Kamin mit diesem unbeschichteten Metall bekleiden. So entstehen auf Ihrem Metalldach stilvolle Highlights.

Daraus besteht Ihr Dach

Das Geheimnis eines hochwertigen Metall-Dachmaterials liegt in der Legierungsqualität und den optimal gestalteten Produktionsprozessen. Die Unternehmen setzen beim Material meist auf eine Legierung aus Elektrolyt-Feinzink mit 99,995-prozentigem Reinheitsgrad und exakt bestimmten Anteilen von Titan und Kupfer. In einem kontinuierlichen Arbeitsprozess wird der Werkstoff geschmolzen, gegossen, gewalzt und als Bänder und Bleche auf Rolle gewickelt (Coil).

2. Eigenschaften und Verarbeitbarkeit eines Metalldachs

Dach, Überdachung, Metall, Gebäude

Mit einem Dach aus Titanzink gehören aufwendige Wartungsarbeiten der Vergangenheit an. Denn dieses Material steht bei professioneller Verarbeitung für eine besonders lange Lebensdauer.

Flexibel einsetzbar
Egal ob Sie ein steil oder flach geneigtes Dach bekleiden möchten: Metallkonstruktionen sind überall anwendbar. Sowohl senkrechte als auch horizontale Flächen sind mit einer Dachbekleidung aus Titanzink bestens vor Regen geschützt. Selbst runde Formen und Kuppeln sind möglich. So lässt sich auch Ihre Dach-Idee ganz einfach realisieren.

Langlebig und wirtschaftlich
Ein Metalldach aus Titanzink zeichnet sich durch eine sehr lange Lebensdauer aus. So hält eine Dachdeckung aus Titanzink oft über mehrere Generationen hinweg. Robust gegen Wind und Wetter ist dieses natürliche Material aus hochwertigem Metall zudem wartungsfei und lässt damit wirtschaftliche Dachanwendungen entstehen, die sich rechnen.

Natürlich und umweltbewusst
Eine Dachbekleidung aus Titanzink bietet noch mehr. Das Material ist sowohl in der Herstellung als auch in der Verarbeitung besonders energiesparend und umweltfreundlich. Modernste Produktionsanlagen reduzieren Emissionen auf ein Minimum. Als natürlicher Werkstoff ist er nicht nur zu 100 % recycelbar – er wird auch schon zu über 90% recycelt.

Selten fällt die ökologische Bilanz eines Bauproduktes so positiv aus. Ein weiteres Plus: Eine Bekleidung aus Titanzink schirmt Ihr Gebäude bestens vor Elektrosmog ab. 99% der elektromagnetischen Strahlen in der Luft werden abgeblockt. Die Folge: Das Herz-Kreislaufsystem und Ihr gesamter Körper sind entspannter.

3. Das Metalldach für verschiedenste Dacharchitekturen

Dach, Metall, Haus, Architektur

Mit einem Metalldach sind vielfältige architektonische Wünsche realisierbar. Auch außergewöhnliche Entwürfe sind möglich. Hier lesen Sie auch Ihre Ideen ganz einfach verwirklichen lassen.

  • Das Stehfalz-Dach
  • Das Leistensystem
  • Die Rauten-Lösungen
  • Bekleidungen für Gauben & Co.

Das Stehfalz-Dach

Stehfalzlösungen fallen in den Bereich der traditionellen Klempnertechnik. Gestalterisch feinlinig erzeugt der Stehfalz eine lebendige Strukturierung der Dachfläche. Sowohl in der klassisch vertikalen Verlegung als auch in der schrägen oder horizontalen Anwendung unterstreicht diese Verlegetechnik verschiedenste Dacharchitekturen. Ebenso wie für das nachfolgende Leisten-System stehen für die Stehfalztechniken dachintegrierte Solar-PV-Systeme zur regenerativen Stromerzeugung zur Verfügung.

Das Leistensystem

Das Leistensystem ist die älteste Dachdeckungstechnik aus Metall. Der Unterschied zum Stehfalz: Eine Schutzleiste verbindet zwei Dachteile, die so genannten „Schare“, miteinander. Leistendeckungen sorgen für eine harmonische Maßstäblichkeit und überzeugen durch ihre anspruchsvolle Optik, die unter wechselndem Lichteinfall zu reizvollen Licht- und Schatteneffekten führen. Ein noch größerer Variantenreichtum entsteht bei der Kombination der Leistendeckung mit der Stehfalztechnik.

Die Rauten-Lösungen

Die Rauten gibt es in verschiedenen Größen und Formen – so haben Sie für jedes Gebäude das Richtige: Vom modernen Büro mit Großrauten über Mansarddächer mit Spitzrauten bis hin zur Dachgaube mit filigranen Quatratrauten. Rauten passen sich an jede komplexe Dachgeometrien an. Vor allem bei historischen Dacheindeckungen eine echte Alternative zu anderen Baustoffen.

Bekleidungen für Gauben & Co.

Schöpfen Sie alle gestalterischen Möglichkeiten aus und bekleiden Sie auch Gauben, Kamine, Dachränder, Balkone, Türme, Vordächer oder Giebel mit Metall. Titanzink setzt auch in der Kombination mit anderen Dachmaterialien einen architektonischen Glanzpunkt.