Dach

Dachziegel

Dach – das Multitalent

Das Dach – Ihr Park, Ihr Nobel-Apartment, Ihr Heizkraftwerk.
Ihr Dach bietet eine enorme Zahl an Möglichkeiten. Sie erreichen viel mehr als nur Schutz vor Regen.

Lesen Sie hier über einige Möglichkeiten, wie Ihr Dach Ihr Leben verbessert. ▼

Der Regen draußen – Die Wärme drinnen
Der Dachdecker schafft es nicht nur, dass Ihr Haus immer trocken bleibt. Dank ihm bleibt es auch im Sommer kühl und im Winter warm. Ein Haus funktioniert ähnlich wie Ihr Körper: Die meiste Wärme geht oben verloren – am Kopf und am Dach. Deshalb: Der Dachdecker ist auch ein Dachdämmer! Er weiß, welche Stoffe die Wärme halten. Eine gute Isolierung macht Ihr Dach dicht. Und zwar gegen Kälte, Hitze und Lärm.

Und die Heizung ist auch schon drin…
So wird der Sommer noch schöner. Jede Minute Sonnenschein schenkt Ihnen warmes Wasser und Strom . So funktioniert’s: Mit Sonnen-Kollektoren saugen Sie Wärme auf und machen Strom daraus. Aber Vorsicht: Wenn Sie Ihre Kollektoren geschlossen nach Norden ausrichten, wird’s wohl nichts mit der warmen Dusche. Gegen solche Fehlplanungen hilft Ihr Dachdecker. Er berechnet den optimalen Winkel für die Anlage: So gewinnen Sie die meiste Energie! Das Schönste: Die Sonne gibt es kostenlos und sie scheint für alle. Das schont Geldbeutel und Umwelt.

Der Park in der Großstadt
Jedes Grundstück nimmt Platz ein, der einmal Wiese oder Wald war. Jetzt schenken Sie Ihrer Umwelt den Platz zurück und verschönern gleichzeitig Ihr Haus! Der Dachdecker macht’s möglich. Das Stichwort heißt Dachbegrünung. So entsteht ein grünes Fleckchen Erde – in 8 Meter Höhe!
Grüne Dächer schützen die Gebäude und bewirken eine ökologische Verbesserung:

  • Temperatur-Schwankungen sinken um zwei Drittel. Im Sommer bleibt das Gebäude angenehm kühl. Im Winter sind Pflanzen ein zusätzlicher Dämmstoff gegen die Kälte.
  • Dadurch hält ihr Dach länger. Die ausgeglichenen Temperaturen schonen das Material.
  • Die Pflanzen halten den Regen zurück. Auch das verbessert das Klima.
Dachziegel

Steil- und Flachdach

Details aus dem Dachbau. Dach ist nicht gleich Dach. Sie als Bauherr haben die Auswahl aus verschiedensten Modellen. Ob Sie nun Raum unter dem Dach (Steildach) oder auf dem Dach (Flachdach) schaffen: Treffen Sie diese Entscheidung nicht ohne reifliche Überlegung!

Hier bekommen Sie Informationen zu Steil- und Flachdach. ▼

Kein Teil eines Hauses erfüllt so viele Funktionen wie Ihr Dach. Ihr Steildach ist ….

  • Ihr Schutz vor Regen:
    Die Voraussetzung für alles Weitere ist zunächst einmal ein dichtes Dach. Mit den richtigen Materialien und den richtigen Handgriffen sorgt Ihr Dachdecker dafür, dass das Wasser draußen bleibt.
  • Dämm-Mantel für Ihren Wohnraum
    Im Winter kalt, im Sommer drückend warm – dieses Steildach-Klischee ist längst überholt. Durch neue Techniken zur Wärmedämmung entsteht neuer Wohnraum – und zwar
  • Ein stilvolles Element, zum Beispiel
    bei freiliegenden Dachbalken. Besonders wichtig: Hier brauchen Sie eine wirksame Dämmung an der Außenseite der Balken!

Ihr Dach im Inneren
Jetzt geht es zur Frage, wie das Dach genau funktioniert. Hier sehen Sie Ihren Dachstuhl im Querschnitt….

Die Bedachung
Die erste Schicht bilden Ihre Dachziegel. Sie sind die erste Schutz-Haut Ihres Hauses. Die Ziegel schützen das Dach vor Wind, Wasser und Witterung.

Zweite wasserführende Ebene
Ihre doppelte Sicherheit: Die so genannte „Zweite wasserführende Ebene“ ist eine Art zusätzliche Versicherung für Sie. Diese Schicht hält Flugschnee und Schwitzwasser ab. Zusammen mit den Dachziegeln sorgt sie dafür, dass Feuchtigkeit da bleibt, wo sie hingehört: draußen!

Wärmedämmung – im Sommer kühl, im Winter warm
Jetzt geht es an den Komfort. Modernste Baustoffe gleichen Schwankungen in der Wohnung aus. So wird kaum Wärme nach draußen gelassen.

Dampfsperre
Auch sie ist ein Schutz vor Wasser – diesmal im Inneren des Hauses. Die Dampfsperre hält Luftfeuchtigkeit von der Dämmschicht fern. Schimmel bleibt Ihnen erspart – und Ihr Dach hält länger!

Das Flachdach

Flachdächer sind echte Alleskönner. Hier haben Sie als Bauherr eine riesige Auswahl an Möglichkeiten. Lesen Sie nachfolgend nur einige Beispiele – das alles kann Ihr Flachdach…

  • Das grüne Dach: Hier eignen sich Flachdächer ganz besonders. Sie sind begehbar – und werten damit Ihr Dach auf. So wird es Ihr Garten in 8 Meter Höhe !
  • Der Parklatz direkt überm Wohnzimmer: Gerade in der Großstadt ist dies eine weitere einzigartige Möglichkeit. Hier legen Sie Ihren Parkplatz direkt auf Ihr Grundstück
  • Die Garage unter Dach: Sie wollen Ihre eigene Tiefgarage ? Das Flachdach ist auch hier die richtige Lösung.

Viele Anwendungen, große Herausforderungen – was das Flachdach kann
Flachdächer sind der am meisten beanspruchte Teil des Hauses: Sonne, Regen und Schnee setzen ihm täglich zu. Außerdem muss es natürlich die Menschen aushalten, die sich darauf bewegen. Das bedeutet: Hier kommt es besonders auf Qualität an. Lesen Sie weiter, wie Ihr Flachdach innen aussieht…

  • Die Unterkonstruktion: Die solide Basis
    Die Unterkonstruktion ist die Verbindung zwischen Gebäude und Dach. Sie trägt alle Bauschichten darüber. Wichtig also: Ein absolut stabiler Baustoff wie Stahlbeton. Aber auch Holz eignet sich gut.
  • Die Dampfsperre hält das Dach trocken
    Auch beim Flachdach gilt: Nichts ist schädlicher für das Material als Feuchtigkeit. Deshalb hält die Dampfsperre das Wasser von innen fern – genau wie beim Steildach.
  • Die Dämmschicht: Ihr Wohnkomfort…
    Dämmschichten sorgen dafür, dass es unter dem Flachdach auch im Winter gemütlich warm bleibt. Die Auswahl an Dämmstoffen ist heute riesig. Deshalb: Vertrauen Sie hier einem Experten – Ihrem Dachdecker!
  • Die Abdichtung: Der zweifache Schutz
    Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus verschiedenen Schichten. Die erste Lage dämmt noch die Temperatur. Die zweite schirmt nach außen ab. Diese „Oberlage“ schützt vor Wind und Wetter.

Dachdecker

Das Dach ist die Krone Ihres Hauses. Das Dach entscheidet, wie lange Ihr Haus Regen, Wind und Wetter standhält. Hier legen Sie fest, wie viel Sie heizen müssen, um sich wohl zu fühlen. Bei Ihrem Dachdecker laufen all diese Fäden zusammen.

► mehr über den Dachdecker

Dachziegel

Dachziegel

Die Formen und Farben von Dachziegeln sind vielfältig. Doch alle erfüllen die selbe Funktion: sie schützen Ihr Haus vor Wind und Wetter und halten Feuchtigkeit fern. Was bei der Auswahl und der Installation alles zu beachten ist, erfahren Sie hier.

► mehr über Dachziegel

Metalldach

Metalldach

Ein Metalldach hat viele Vorteile im Vergleich zu einem herkömmlichen Dach. So ist es langlebig und wetterbeständig. Es ist überall anwendbar, selbst auf horizontalen oder sehr steilen Flächen. Erfahren Sie hier alles über die Vorteile, Anschaffung und Installation. 

► mehr über Metalldach

Dachentwässerung

Dachentwässerung

Wenn es draußen in Strömen regnet, gibt es für Sie nur einen Schutz: den Schirm. Er fängt den Regen ab und sorgt dafür, dass Sie trocken bleiben.
So ähnlich ist es auch bei Ihrem Haus. Die Aufgabe, das Regenwasser von den Mauern fernzuhalten, übernehmen spezielle Kanäle . Zusammen bilden Sie Ihr Dachentwässerungs-System.

► mehr über Dachentwässerung

Dachfenster

Dachfenster

Bei Dachfenstern gibt es viel zu beachten. Haben Sie sich erstmal dafür entschieden, Licht in Ihr Dachgeschoss zu bringen, müssen Sie sich noch für die Art des Fensters und das Material entscheiden. Klapp- oder Schwingfenster, Holz oder Kunststoff , oder doch ein Mix aus allem? Die Auswahl kann verwirrend sein. Informieren Sie sich hier und finden Sie das Fenster, dass am besten zu Ihrem Haus passt. 

► mehr über Dachfenster